ZWAR-Netzwerk in Wanne-Süd

Aufbau eines inklusiven ZWAR Netzwerkes in Wanne-Süd.

Noch einmal etwas anderes machen, neue Dinge ausprobieren und Menschen kennen lernen, die man zuvor nicht kannte. Diese Ziele teilen viele Menschen.

ZWAR steht für „Zwischen Arbeit und Ruhestand“ und ist seit 1979 ein landesweit gefördertes Konzept zur Gründung von sozialen Netzwerken in Städten und Gemeinden. Dabei bilden interessierte Bürger/innen sogenannte ZWAR Gruppen, die sich auf die Suche nach Gemeinschaftserleben, Freizeitgestaltung und wechselseitiger Unterstützung im Sinne eines guten Miteinanders im Wohnumfeld, Stadtteil oder Dorf begeben. In ZWAR Gruppen können Sie Ihre eigenen Kompetenzen, Fähigkeiten, Interessen und Begabungen dazu einsetzen, selbstorganisierend und gestaltend für Ihre Stadt und ihr Wohnquartier.

Dabei entwickelt jede ZWAR Gruppe für sich selbst attraktive Aktivitäten und Projekte oder beteiligt sich an bereits bestehenden Angeboten der örtlichen Vereine und Institutionen. ZWAR Gruppen sind offen für jede/n Interessierte/n und bilden KEINE Vereinsstrukturen. Sie bestimmen ihr Programm und ihre Aktionen selbst. Sie sind so bunt und unterhaltsam wie die Menschen, die offen sind, sich auf Neues einzulassen.

Für Nachfragen stehen Ihnen Frau Fischer-Friedhoff und Frau Urban zur Verfügung.

Kerstin Fischer-Friedhoff
Stadt Herne – FB Soziales Inklusionsbeauftragte
Telefon: 02323-16 34 51
E-Mail: kerstin.fischer-friedhoff@herne.de

Petra Urban
Deutsches Rotes Kreuz Herne und Wanne-Eickel e.V.
Telefon: 02325-969-1526
E-Mail: p.urban@drk-herne.de

Termin der Informationsveranstaltung

E.Krause

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
meine Name ist Edeltraut Krause und ich bin seit April 2017 als ehrenamtliche Redakteurin des DRK Herne / Wanne-Eickel im Quartier Röhlinghausen tätig.
Freundliche Grüße vom Redaktionsteam
E.Krause

Letzte Artikel von E.Krause (Alle anzeigen)