Soziale Netze – Ka-Li 50plus

Gesundheitsvorsorge? Natürlich! - Altersvorsorge? Aber sicher! Nahezu alle Menschen kümmern sich um eine ausreichende Krankenversicherung und eine gute finanzielle Absicherung für „später“.

Aber was ist mit der sozialen Vorsorge, den Kontakten zu anderen Menschen? Viele vergessen, dass das familiäre Netzwerk im Alter immer kleiner wird und dass wir uns im Hinblick auf den Freundes-, Bekannten- und Nachbarschaftskreis rechtzeitig kümmern können und müssen. 

Ob wir im Alter so lange wie möglich in der uns vertrauten Umgebung wohnen und leben können, hängt nicht zuletzt davon ab, ob wir über ein funktionierendes soziales Netz verfügen. Warum werden in diesem Zusammenhang alle über 50-jährigen angesprochen? Gehören alle ab 50 schon zu den Alten? Zunächst einmal: Es gibt nicht „das Alter“ und nicht „die Alten“, sondern einen großen Reichtum und eine große Fülle von unterschiedlichen Interessen und Lebensstilen. Viele über 50-jährige sind noch berufstätig.

Gerade in Kamp-Lintfort sind allerdings – oft nicht freiwillig – auch viele über 50-jährige schon aus dem Berufsleben ausgeschieden. „Junge Alte“ verfügen häufig über Zeit, Erfahrungen, Fähigkeiten und Ideen. Manchmal braucht es vielleicht nur einen kleinen Anstoß, sich mit anderen zu treffen und Gleichgesinnte für Aktivitäten zu suchen.

Ausgehend von diesen Überlegungen haben in der Vergangenheit in einzelnen Stadtteilen so genannte 50plus-Konferenzen stattgefunden. 50plus-Konferenzen sind ein Forum für eine Fülle von Ideen und Aktionen. Menschen aus dem Stadtteil treffen sich, um gemeinsam etwas für sich selbst und darüber hinaus auch für andere und für die Nachbarschaft und das Leben im Stadtteil zu tun.

Dabei kann es um Gesundheit und Sport gehen, um Freizeitaktivitäten und Hobbies, vielleicht aber auch um einen regelmäßigen Gesprächskreis, um gemeinsame Theaterbesuche, um Beratung und Information rund um das Thema Alter. Einige interessieren sich vielleicht für den Umgang mit dem Computer und das Internet oder wollen endlich Tipps und Tricks für alle Funktionsmöglichkeiten eines Mobiltelefons bekommen und noch einmal lernen, wie man eine SMS schreibt.

Andere wiederum wollen sich um ihren Stadtteil kümmern, damit zum Beispiel auch weiterhin Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe vorhanden sind oder die Busverbindung in die Innenstadt oder in die nähere Umgebung gut organisiert ist. Oder, oder, oder – zunächst sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Nur der erste Schritt muss gegangen werden.

Diese 50plus-Konferenzen waren der Ausgangspunkt für die Bildung von Stadtteilnetzwerken. Interessierte Bürgerinnen und Bürger arbeiten weiterhin gemeinsam in so genannten Runden Tischen, um konkrete Ideen umzusetzen.

Daraus sind in einzelnen Stadtteilen Initiativen entstanden, die von der Fachstelle Seniorenarbeit begleitet werden, ansonsten aber rein ehrenamtlich organisiert sind. Hier entscheiden die Menschen vor Ort selbst, was in den Statteiltreffpunkten geschieht, wie das Programm aussieht und in welcher Form man in den Stadtteil hinein aktiv wird:

Ka-Li Geisbruchtreff 50plus
Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus
Geisbruchstr. 20
47475 Kamp-Lintfort
Tel: 0 162 / 9 03 22 28
E-Mail: ed.su1568551234lp05i1568551234lak@o1568551234fni1568551234

Öffnungszeiten:
Mo 09:00 bis 12:00 Uhr (Technik, PC & Co.)
Fr    09.00 bis 12.00 Uhr (PC-Vormittag)
Fahrradtouren:
Do April-Sept. Start 16 Uhr
Okt. - März Start 14 Uhr
jeden 3. Sa Start 10 Uhr, (Tagestour)
jeweils ab Kreuzkirche

 

Neben den dort genannten Angeboten werden Vorträge, Ausflugsfahrten und Fahrradtouren organisiert.

Café Bullerbü
KOT Gestfeld
Rundstr. 114
47475 Kamp-Lintfort
E-Mail: ed.en1568551234ilno@1568551234eubre1568551234llube1568551234fac1568551234

Öffnungszeiten:
Mo 15:00 bis 17:30 Uhr

 

Bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen wird die Gelegenheit zum Gespräch und gemütlichen Beisammensein geboten, darüber hinaus werden Ausflüge organisiert. Anregungen, Ideen und Mitarbeit sind willkommen.

Ka-Li 50pus Stammtisch Niersenbruch
Im Familienzentrum Arche
Fasanenstr. 10a
47475 Kamp-Lintfort

Öffnungszeiten:
2. Mo im Monat 18:00 Uhr

 

Menschen aus der Nachbarschaft begegnen sich, um Beziehungen zu pflegen, sich über lokale Neuigkeiten, Erlebnisse, oder „Gott und die Welt“ auszutauschen.

Vorträge und Filmabende werden nach Abstimmung geplant, dabei sind die Ideen und Wünsche der Besucherinnen und Besucher gefragt.

Rolf Mohr

Ich bin Mitglied im "Runden Tisch Ka-Li 50plus Geisbruch" und betreue diese Website. Ich freue mich über jeden Kommentar, Wünsche und Anregungen und auch den Besuch in unserer Gruppe "Ka-Li 50plus Geisbruchtreff".
Rolf Mohr

Liebe Besucher/innen,

in der Urlaubszeit vom 13.07.2019 bis 29.08.2019 fällt auch der Geisbruchtreff aus. Wir starten dann wieder am Freitag, dem 30.08.2019.

Google Picasa eingestellt – Die besten Alternativen zur Fotoverwaltung
Krypto-Trojaner Locky: Was tun gegen den Windows-Schädling?
ACHTUNG!
Neue Telefonnummern unseres Ansprech-Partners
Rolf: 0 162-9 30 22 28

BSI-Sicherheitstest: Prüft, ob die eigene Mail-Adresse gehackt wurde!

Wichtige Einstellungen für Facebook-Nutzer gibt es HIER!

baustelle

ACHTUNG – ACHTUNG
Diese Webseite ist zur Zeit FEHLERHAFT! Wir bemühen uns, das Problem so schnell wie möglich zu beheben!

Vorläufig kommt man
HIER ZU DEN BILDERGALERIEN!

Der Ka-Li 50plus Gruppentreff Geisbruch ist vom 22.12.2018 bis einschließlich 4.1.2019 geschlossen!

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein Frohes Weihnachtsfest und zum Neuen Jahr alles Gute, Glück und Gesundheit …

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: