PC-Wissen für Senioren

PC-Wissen für Senioren vermittelt Basiswissen und zeigt praxisnah, wie man Schritt für Schritt die Funktionsweise des Computers erlernen und ganz leicht anwenden kann. Mit diesem werbefinanzierten E-Mail-Newsletter erhalten Sie wöchentlich kostenlos Einblick in das Computerwissen.

Bevor wir jedoch ins „Eingemachte“ gehen, möchten wir hier einen kleinen Film präsentieren:

Rentner ins Netz


Ratgeber Facebook

Facebook sicher in 3 Minuten – keine Chance für Hacker

Facebook sicher – wer keine Lust hat, den halben Nachmittag in den Settings von Facebook zu wühlen, folgt einfach diesen Links. In drei Minuten ist Ihr Facebook-Account gut geschützt.

Auszug aus PC-WELT Backup & Datenschutz
vom 06.01.2016 | 16:33 Uhr | Benjamin Schischka

Den gesamten Inhalt von PC-WELT gibt es hier …

Hinweis: Damit die folgenden Links funktionieren, muss man in Facebook angemeldet sein.


Senioren-Phone Easy A6

Haier bringt Smartphones für Opa und Oma

von Boris Boden – 10.08.2014

Der chinesische Hersteller Haier überrascht mit seinem ersten Smartphone, das sich speziell an ältere Käufer richtet: Das Easy A6 ist in China bereits ein Erfolg und soll nun auch nach Europa kommen. >> weiter


Der E-Mail-Knigge

Datum: 15.03.2010
Autor(en): Nicolas Zeitler
URL: http://www.cio.de/856364

Schon eine einzelne E-Mail kann den Empfänger durch unklare Betreffzeilen, unverständlichen Inhalt oder falsche Formatierung zur Verzweiflung bringen. Wenn Sie die folgenden Regeln beachten, verbessern Sie Ihre elektronische Kommunikation. >>weiter

Eine Signatur erstellen in Thunderbird

Sie können in Thunderbird eine Text- oder eine HTML-Datei einer E-Mail als Signatur zuweisen. In diesem Beispiel >>Weiterlesen


Digitaler Nachlass

Nach dem Tod bleiben jede Menge Daten im Internet zurück Logo NRZ plus

Sebastian Hetheier
02.03.2018 – 18:24 Uhr
Wenn Menschen sterben, hinterlassen sie immer mehr Daten im Internet. Was Angehörige tun können und wie man seinen digitalen Nachlass regelt.  <<mehr>>

Digitaler Nachlass: Passwörter und Online-Konten richtig vererben

Quelle:
Logo ComputerBild02.08.2013, 13:00 Uhr

Von Rainer Schuldt

Wie kommt man ans digitale Erbe? Was passiert eigentlich mit unseren Daten, wenn wir gestorben sind? Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte rechtzeitig für Klarheit sorgen: Das deutsche Recht ist in dieser Beziehung noch lückenhaft. << mehr >>

Hier gibt es weitere und neuere Angaben:

https://digital-danach.de/mediathek-zum-digitalen-nachlass/
www.machs-gut.de (geht mal alle Fragen durch und laßt euch das Ergebnis erstellen!)

Schaut es Euch mal an…


Gedächtnistraining für Senioren

Um geistig fit zu bleiben, sollte man sein Gehirn regelmäßig beanspruchen. Gerade im Alter ist das wichtig. Mit den folgenden Tipps und Übungen bringen Sie Ihre grauen Zellen wieder in Schwung …

Lesen sie hier: Mentale Fitness


Sichere KennwörterPasswort-Shutterstock-Carlos-Amarillo_w300_h190

Die 10 größten Fehler bei Passwörtern

Ein Passwort für alles – und das sollte leicht zu merken sein, „123456“ oder den Namen der Frau. com! zeigt die 10 größten Passwort-Sünden und gibt Tipps für sichere und leicht zu merkende Passwörter.   >> weiter


Die Tastatur

Auf den beiden folgenden Webseiten gibt es interessante Beschreibungen/Übungen zur Tastatur (im Allgemeinen!):

Erklärung der Tastaturbelegung
tastatur-taste.de

Taste und Tastatur umstellen

Taste und Tastatur – für manch einen Senior bzw. eine Seniorin ein „Buch mit sieben Siegeln“! Auf dieser Seite wird alles um und mit der Tastatur bestens erklärt. Jeder, der Probleme mit seiner Tastatur hat oder grundlegendes wissen will, sollte sich hier informieren.


Dateinamen: Fehler vermeiden beim Umbenennen

So benennen Sie vorhandene Dateien und Ordner pannenfrei um: << weiter >>


Fehlendes Internet-Explorer-Symbol wieder einfügen

Internet-Explorer-Symbol fehlt nach Aufforderung zur Browser-Auswahl: << weiter >>
Print Friendly, PDF & Email
Rolf Mohr

Rolf Mohr

Ich bin Mitglied im "Runden Tisch Ka-Li 50plus Geisbruch" und betreue diese Website. Ich freue mich über jeden Kommentar, Wünsche und Anregungen und auch den Besuch in unserer Gruppe "Ka-Li 50plus Geisbruchtreff".
Rolf Mohr