Information zum Schlaganfall

Der Schlaganfall ist mit bundesweit rund 200.000 Neuerkrankungen im Jahr eine ernste Volkskrankheit, die für die Betroffenen häufig einschneidende Behinderungen nach sich zieht und zu hohen sozialen und ökonomischen Belastungen führt. Eine möglichst frühe Behandlung verbessert die Überlebenschancen deutlich und kann Folgeschäden verringern. Doch viele Menschen kennen keine oder nur wenige Symptome des Schlaganfalls.

Symptome sind Sprach- und Sprechstörungen (Gesprochenes wird nicht verstanden, Silben werden verdreht, falsche Buchstaben verwendet), Sehstörungen mit plötzlicher Erblindung eines Auges (Verlust eines Gesichtsfeldes, Sehen von Doppelbildern), herabhängender Mundwinkel, halbseitige Lähmungserscheinungen und/oder Taubheitsgefühl auf einer Körperseite.

Jeder Schlaganfall ist ein Notfall!
Wählen Sie den Notruf 112.

Schlaganfallbüro im St. Josef Krankenhaus Moers

In Kooperation mit der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe des Bertelsmann-Verlages hat das St. Josef Krankenhaus Moers im Januar 2004 ein regionales Schlaganfallbüro eingerichtet. Die Tätigkeit des Schlaganfallbüros im St Josef Krankenhaus erstreckt sich auf den Kreis Wesel und die Stadtteile von Duisburg westlich des Rheins.

Es bietet Schlaganfallpatienten, deren Angehörigen und Menschen, die sich zum Thema Schlaganfall informieren möchten, eine Anlaufstelle und vermittelt bei medizinischen, sozialen und juristischen Problemen an Experten.

Die Selbsthilfegruppen für Schlaganfallbetroffene füllen die Lücke, die nach der medizinischen Versorgung und den Rehabilitationsmaßnahmen entsteht. Für diese "Zeit danach" werden in den Selbsthilfegruppen Wege aus der Isolation und Resignation aufgezeigt, um Schlaganfallgeschädigten die Wiedereingliederung in Familie, Gesellschaft und Beruf zu erleichtern. Das Schlaganfallbür um St. Josef Krankenhaus möchte mit allen Selbsthilfegruppen in der Region eng zusammenarbeiten.

Die Behandlungskette der St. Josef Krankenhaus GmbH in Moers umfasst die Neurologische Abteilung (Chefarzt Dr. Hans-Werner Scharafinski) mit der Schlaganfallspezialstation (Stroke Unit), die Fachklinik für Geneatrische Rehabilitation in Rheinberg-Orsoy, die Tages- und Kurzzeitpflege und den Ambulanten Pflegedienst.

Darüber hinaus findet eine enge Zusammenarbeit mit allen niedergelassenen neurologischen Fachärzten statt.

Schlaganfallbüro im St. Josef Krankenhaus Moers
Ulrike Wellner
Telefon: 02841-1072212
E-Mail: ed.sr1568548709eom-f1568548709esoj-1568548709ts@re1568548709nllew1568548709.rp1568548709

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 09:00 bis 16:00 Uhr
Do 09:00 bis 13:00 Uhr

<zurück zum Inhaltsverzeichnis Wegweiser 50plus>

Rolf Mohr

Ich bin Mitglied im "Runden Tisch Ka-Li 50plus Geisbruch" und betreue diese Website. Ich freue mich über jeden Kommentar, Wünsche und Anregungen und auch den Besuch in unserer Gruppe "Ka-Li 50plus Geisbruchtreff".
Rolf Mohr

Liebe Besucher/innen,

in der Urlaubszeit vom 13.07.2019 bis 29.08.2019 fällt auch der Geisbruchtreff aus. Wir starten dann wieder am Freitag, dem 30.08.2019.

Google Picasa eingestellt – Die besten Alternativen zur Fotoverwaltung
Krypto-Trojaner Locky: Was tun gegen den Windows-Schädling?
ACHTUNG!
Neue Telefonnummern unseres Ansprech-Partners
Rolf: 0 162-9 30 22 28

BSI-Sicherheitstest: Prüft, ob die eigene Mail-Adresse gehackt wurde!

Wichtige Einstellungen für Facebook-Nutzer gibt es HIER!

baustelle

ACHTUNG – ACHTUNG
Diese Webseite ist zur Zeit FEHLERHAFT! Wir bemühen uns, das Problem so schnell wie möglich zu beheben!

Vorläufig kommt man
HIER ZU DEN BILDERGALERIEN!

Der Ka-Li 50plus Gruppentreff Geisbruch ist vom 22.12.2018 bis einschließlich 4.1.2019 geschlossen!

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein Frohes Weihnachtsfest und zum Neuen Jahr alles Gute, Glück und Gesundheit …

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: