Jemanden auf dem Kieker haben

Redewendungen und ihre Entstehung…

Kieker steht seit dem 18. Jahrhundert seemännisch und norddeutsch für Fernrohr bzw. Fernglas. Weiter südlich ist das Wort nur in dieser Redewendung gebräuchlich. Jemanden auf dem Kieker haben meint also eigentlich nicht mehr als jemanden mit dem Fernglas beobachten.

Die visuelle Konzentration auf jemanden oder etwas steht des Öfteren Pate für Redewendungen. Man denke an

jemanden oder etwas unter die Lupe nehmen

oder auch

jemanden aufs Korn nehmen

All diese Redensarten drücken wenig Wohlwollen aus. Wer jemanden auf dem Kieker hat, der wartet und hofft meistens nur darauf, beim Beobachteten einen Fehler zu finden.

E.Krause

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,
meine Name ist Edeltraut Krause und ich bin seit April 2017 als ehrenamtliche Redakteurin des DRK Herne / Wanne-Eickel im Quartier Röhlinghausen tätig.
Freundliche Grüße vom Redaktionsteam
E.Krause