Archiv der Kategorie: Wegweiser

wegweiser

Seniorenrat

Quelle: wochen-magazin 23.01.2019

Zeitungsartikel wochen-magazin 23.01.2019: Montags Sprechstunde

Der Seniorenrat der Stadt Kamp-Lintfort hat einen neuen Vorsitzenden

Datum: 21.12.2018

Stephan Bilstein und die Vertreter des Seniorenrates setzen sich u.a. in einer Sprechstunde für die Belange der Seniorinnen und Senioren ein.

Die ganze Nachricht gibt es auf der Internetseite der Stadt Kamp-Lintfort:

http://www.kamp-lintfort.de/de/pressemitteilungen/der-seniorenrat-der-stadt-kamp-lintfort-hat-einen-neuen-vorsitzenden/

Der bereits 1976 gegründete Seniorenrat besteht aus den Vertreterinnen und Vertretern der Vereinigungen, Gemeinschaften und sonstigen Akteuren der Seniorenarbeit im Stadtgebiet. Er setzt sich für die Belange, Wünsche und Interessen der Senioren bei Rat und Verwaltung der Stadt Kamp-Lintfort ein. Er sorgt dafür, dass wichtige Themen der Seniorenarbeit in die Öffentlichkeit getragen werden und fördert den Austausch unter den Seniorengemeinschaften.

Der Seniorenrat der Stadt Kamp-Lintfort arbeitet mit im „Runden Tisch Ältere Menschen im Kreis Wesel“ (RTÄM). Die Partizipation älterer Menschen an wichtigen Entscheidungen der politischen Gremien und der Verwaltung des Kreises Wesel kann einen Beitrag dazu leisten, dass die spezifischen Bedürfnisse älterer Menschen in kommunalen Handlungsfeldern hinreichend Berücksichtigung finden. Der RTÄM hat die Aufgabe, die politischen Gremien und die Verwaltung des Kreises von Weisungen unabhängig, überkonfessionell, überparteilich und verbandsunabhängig zu unterrichten und zu beraten. Für die Geschäftstelle des RTÄM steht Ihnen zur Verfügung:

Kreis Wesel – Fachbereich Soziales
Geschäftsstelle Runder Tisch Ältere Menschen
Heide Westrich
Reeser Landstr. 31, 46483 Wesel
Telefon: 0281-207-2338
Telefax: 0281-207-67 2338
E-Mail:

Was verbirgt sich hinter dem sogenannten Wohngeld?

Wohngeld – 50 plus (für https://unser-quartier.de/kali50plus/wohngeld/) Was verbirgt sich hinter dem sogenannten Wohngeld? Der demographische Wandel ist in Deutschland im vollen Gange. Das heißt, in Deutschland geht der Trend hin zu einer alternden Gesellschaft. Nach Berechnungen werden 2020 die 50- bis 60-Jährigen, die zahlenmäßig stärkste Bevölkerungsgruppe bilden. Wenn die normale Altersrente nicht ausreicht, um die Miete bzw. … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff

Quelle: "mobil, das Mitgliedermagazin der Deutschen Rheuma-Liga", Heft 6/2016 - www.rheuma-liga.de

Der Countdown läuft

Zum 1. Januar 2017 tritt ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff in Kraft. Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick.
Pflegegrad statt Pflegestufe Statt der bisherigen drei Pflegestufen gibt es zukünftig fünf Pflegegrade. Wer bereits 2016 eine Pflegestufe erhalten hat, muss keinen neuen Antrag auf Begutachtung stellen. Als … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Die in der vorliegenden Informationsbroschüre „Wohnen im Alter – Ein Ratgeber für Seniorinnen und Senioren in Kamp-Lintfort“ aufgeführten Details über den Leistungskatalog basieren auf den freiwilligen Angaben der verschiedenen Wohnungsanbieter. Inwieweit diese Leistungen tatsächlich angeboten werden, können Sie selbst vor Ort am besten prüfen und beurteilen. Aus diesem Grund sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email

Vollstationäre Pflegeeinrichtungen – Alten- und Pflegeheime

Wenn das selbständige Leben in ihrer eigenen Wohnung trotz Unterstützung durch Angehörige, Nachbarn und Freunde und ergänzende ambulante Pflegedienste für ältere Menschen zu unsicher und zu beschwerlich geworden ist, kann die Vollversorgung in einem guten Alten- und Pflegeheim eine Alternative und große Erleichterung bedeuten. Medizinische Betreuung und pflegerische Versorgung sind rund um die Uhr gewährleistet. Für … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email

Wohnen mit Service

Wohnen mit Service bedeutet die Sicherstellung der eigenständigen Lebensführung älterer und behinderter Menschen in der eigenen Wohnung durch Förderung und Erhalt der Selbstständigkeit. So besteht die Möglichkeit auch bei zunehmendem Hilfebedarf in der eigenen Wohnung zu bleiben – gegebenenfalls mit der Unterstützung durch die abrufbaren Serviceleistungen. Hier werden bedürfnisorientierte Serviceangebote im Rahmen von Grund- und Wahlleistungen … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email

Wohnungsangebot NIERSENBRUCH

OHNE Wohnberechtigungsschein

AnschriftFasanenstraße 3-9
47475 Kamp-Linfort
Anzahl der Wohnungen45 Wohnungen
Wohnungsgröße24 Wohnungen mit 56 m² - 70 m²
15 Wohnungen mit 71 m² - 85 m²
1 Wohnung über 85 m²
Kaltmiete pro m²8,01 Euro bis 9,00 Euro
Wissenswertes
  • Aufzug ist vorhanden
  • Wohnungen im EG sind barrierearm
VermieterGrafschaft Moers
Siedlungs- u. Wohnungsbau GmbH
Wilhelmstraße 45
47475 Kamp-Lintfort
KontaktTelefon 02842 91500
<<zurück>>
Print Friendly, PDF & Email

Seniorenwohnungen ohne Wohnberechtigungsschein

Falls Sie auf Grund Ihres Einkommens keinen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein erhalten, haben Sie die Möglichkeit, sich um eine freifinanzierte Wohnung zu bemühen. Diese Wohnungen sind, je nach Ausstattung und Größe, in unterschiedlichen Preissegmenten zu vermieten. Prüfen Sie, ob die Wohnungen und das Wohnumfeld Ihren Bedürfnissen entsprechen. Gern können Sie dazu die angefügte Checkliste 2 nutzen. Bei den … Continue Reading ››
Print Friendly, PDF & Email