Tagespflege und Ambulanter Dienst digital

Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken.

Die Stiftung Wohlfahrtspflege in NRW hat ein Sonderprogramm für Dienste und Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege in Nordrhein-Westfalen aufgelegt. Aus diesem Programm erhält das DRK in Herne und Wanne-Eickel nun 95.000 € Projektmittel für das Digitalisierungsprojekt „Tagespflege und ambulanter Dienst @home“.

Ziel dieses Projektes ist es Kunden und Gästen die Teilhabe an der Tagespflege und den tagesstrukturierenden Angeboten des häuslichen Pflegedienstes des DRK auch von zu Hause aus zu ermöglichen und so Vereinsamung vorzubeugen.

Tagespflege und Ambulante Dienste digital

„Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind sichtbarer denn je. Nach einem Jahr stellen wir fest, dass viele unserer Gäste immer noch Sorgen und Ängste haben. Diese führen oftmals zu Rückzug und Einsamkeit bis hin zu einer schlechteren körperlichen und psychischen Verfassung“, so Sabine Bonk, langjährige Leiterin der DRK Tagespflege in Röhlinghausen.

Das DRK setzt die Projektmittel ein, um digitale Endgeräte wie Laptops und Tablets anzuschaffen und diese an Kunden und Gäste auszuleihen. Geschulte Mitarbeitende des DRK begleiten Kunden und Angehörige im Umgang mit den Geräten, erstellen Inhalte und sorgen so für mehr Partizipation.

“Uns ist klar, dass dieses Projekt nicht einen vollwertigen Ersatz der Tagespflegen darstellt. Es ist wichtig, einen Baustein zu haben für Zeiten, in denen eine direkte Präsenz in der Tagespflege nicht möglich ist. Es geht darum weiter mit unseren Kunden in der häuslichen Pflege in Kontakt zu bleiben und ihnen Anschluss zu bieten“, so DRK Geschäftsführer Martin Krause.

So werden demnächst u.a. die Morgenrunde aus der Tagespflege aber auch Bewegungsprogramme per „Live-Stream“ zu den Kunden nach Hause übertragen, natürlich datenschutzkonform, so das DRK.

Für die Durchführung des Projektes sucht das DRK zum nächstmöglichen Zeitpunkt Mitarbeitende für den Bundesfreiwilligendienst mit Interesse an IT und EDV Themen. Interessierte melden sich unter nachfolgendem Kontakt oder über
http://karriere.drk-herne.de

Kontakt: Sabine Bonk, 02325 969-1524, s.bonk(at)drk-herne.de

E.Krause
Letzte Artikel von E.Krause (Alle anzeigen)