Das Volkshaus Röhlinghausen

Das Quartier stellt sich vor

Heute stellt sich das alteingesessene „Volkshaus Röhlinghausen“ am alten Hof 28
unseren Leserinnen und Lesern vor: Das „Volkshaus Röhlinghausen“ ist die Veranstaltungsstätte in Röhlinghausen. Es handelt sich um eine öffentliche
Begegnungsstätte der Stadt Herne. Die Stadt legt die Rahmenbedingungen für den Betrieb fest, wie zum Beispiel die Nutzungsentgelte.

Das Volkshaus hat einen großen Veranstaltungssaal mit Bühne für bis zu 350 Besuchern. Der Saal kann durch eine Trennwand geteilt werden. In den letzten
Jahren hat der Verein die Bühnen- und Saaltechnik auf den neuesten Stand gebracht. Jährlich finden etwa 120 Veranstaltungen unterschiedlichster Art statt. Unter anderem Familienfeiern wie Hochzeiten, Geburtstage und Jubiläen sowie Musikveranstaltungen, Messen, Mitgliederversammlungen, und Ausschusssitzungen. Wochentags wird das Haus von mehreren Sportgruppen genutzt.

Betrieben wird das Haus vom Verein zur Förderung der Stadtteilarbeit Röhlinghausen e.V.
Dem gemeinnützigen Verein gehören fast alle in Röhlinghausen tätigen Vereine und gemeinnützigen Institutionen als Mitglieder an.

Da im Haus auch eine Gaststätte betrieben wird, können auf Wunsch bei Veranstaltungen auch gastronomische Angebote erfolgen. Um den Nutzerinnen und Nutzern einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen zu garantieren, steht das
Team der Volkshaus-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung. Dank ihnen können viele individuelle Wünsche bei den Veranstaltungen umgesetzt werden. Die Spanne reicht von der Selbstbewirtung bis zur kompletten Nutzung der Bühnentechnik.

Mitarbeiter aus dem Team „öffentliche Begegnungsstätte Volkshaus Röhlinghausen“ sowie aus dem Restaurant „Volkshaus Röhlinghausen“

Interessierte können sich unter 02325/33970 nach möglichen Terminen, Mietbedingungen und Entgelten erkundigen und Einzelheiten für die Anmietung besprechen.

Vielen Dank für diesen Beitrag, Herr Reinhard Michalak. Herr Michalak ist geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Vereins.

E.Krause