Interesse bei der Caritas in Dortmund

Mitte November bekamen wir eine Mail von einer Mitarbeiterin der Caritas-Integrationsagentur des Dortmunder Fachdienstes für Migration und Integration, weil sich diese für die Idee des Tauschrings interessiert: Hier insbesondere für die Verwaltung von Teilnehmerkontakten mit der Zeitbank, aber auch für Unterstützungsleistungen fürs Alter im Rahmen der Vorsorge. Ich habe angeboten, die Zeitvorsorge mit ihrer Zeitbank… » weiterlesen: Interesse bei der Caritas in Dortmund

Kooperation #3 mit der Stiftung Zeitvorsorge St.Gallen

Die Stiftung Zeitvorsorge in St.Gallen in der Schweiz betreibt seit 2014 in vorbildlicher Weise das gleiche wie wir, nämlich Nachbarschatshilfe mit einer Zeitbank, die auch zur Vorsorge dienen kann. Das Vorbildliche besteht hauptsächlich darin, dass die Zeitvorsorge St.Gallen bereits durch eine Kooperation mit der Stadtverwaltung die garantierte Einlösung der angesparten Zeitguthaben erreicht hat. Die Stiftung… » weiterlesen: Kooperation #3 mit der Stiftung Zeitvorsorge St.Gallen

Mitarbeit in der AG Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe

Das Forum Seniorenarbeit NRW vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hat einige Arbeitsgruppen (AG) zum Themankomplex Digitalisierung gegründet. Ich habe mich für die Mitarbeit in der „AG Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe ermöglichen„´gemeldet. Derzeit sind wir zusammen mit der Moderatorin und dem IT-Experten 9 Mitglieder. In dieser AG werden Ausgestaltungsmöglichkeiten von Nachbarschaften und Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen unter… » weiterlesen: Mitarbeit in der AG Nachbarschaft und Nachbarschaftshilfe

Kooperation #2 mit der Kölner Freiwilligen Agentur

Wie erfahren die Kölner dass es uns gibt? Eine Möglichkeit ist die Vermittlung durch die Kölner Freiwilligenagentur (KFA). bei ihr  ist die Zeitvorsorge als Anbieter von ehrenamtlicher Tätigkeit registriert. Die KFA vermittelt Interessierte talentgerecht an über 400 Organisationen, nicht aber an Privatpersonen. » weiterlesen: Kooperation #2 mit der Kölner Freiwilligen Agentur

Kooperation #1 mit Köln

Seit einiger Zeit ist die Zeitvorsorge dem „Bündnis Kommunale Nachhaltigkeit Köln“ beigetreten. Dies Bündnis kümmert sich darum, dass auch in Köln die Agenda 2030 der UN umgesetzt wird. In der UN-Agenda 2030 sind 17 Sustainable Development Goals (SDG) von über 190 Ländern als verbindliche Ziele formuliert worden. Deutschland gehörte mit zu den Unterzeichnern. Die Zeitvorsorge… » weiterlesen: Kooperation #1 mit Köln

Lebendige Nachbarschaft

Seit dem Workshop 2015 im Forum Seniorenarbeit NRW des Kuratoriums Deutsche Altershilfe (KDA) zur Gestaltung einer Lebendigen Nachbarschaft habe ich mich intensiv damit beschäftigt, was eine Nachbarschaft lebendig macht, weil dies eine ideale Voraussetzung ist, um die Zeitvorsorge konkret in einer Untergruppe lokal zu implementieren. Zunächst muss man sich erstmal klar machen, was Nachbarschaft überhaupt… » weiterlesen: Lebendige Nachbarschaft

Wer sind die Zielgruppen der Zeitvorsorge?

Die eine Zielgruppe für die Zeitvorsorge gibt es nicht. Zeitvorsorge ist für einige verschiedene Zielgruppen interessant. Das macht es natürlich schwieriger, mit der Öffentlichkeitsarbeit die richtigen Bürger*innen anzusprechen. Deshalb habe ich in den letzten Wochen eine Reihe Werbepostkarten entwickelt, die jede für sich eine bestimmte Zielgruppe auf etwas humorvoll provozierende Art ansprechen und neugierig machen… » weiterlesen: Wer sind die Zielgruppen der Zeitvorsorge?

Open Transfer Camp in Düsseldorf

Die Zeitvorsorge hat die Vision, diese Einrichtung über ganz Deutschland flächendeckend mit vielen Zeitvorsorge-Untergruppen zu verbreiten, damit in Deutshland soetwas ähnliches wie FUREAI KIPPU in Japan entsteht. Dies ist in der Präambel ihrer Geschäftsordnung dokumentiert. Die Unterorganisation der Stiftung Bürgermut  Open Transfer hat sich zur Aufgabe gemacht „erpropte Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen … dauerhaft zu verbreiten“. Dazu werden jedes Jahr an verschiedenen Orten die Open Transfer Camps veranstaktet, wo “ all diejenigen zusammenkommen,  die mit Begeisterung ihr Projekt verbreiten, voneinander lernen und sich vernetzen wollen“. » weiterlesen: Open Transfer Camp in Düsseldorf

Herbstplenum des BKNK

Die Zeitvorsorge Köln e.V. ist seit April diesen Jahres Mitglied im Bündnis Kommunale Nachhaltigkeit Köln (BKNK). Dies Bündnis setzt sich aktiv dafür ein, dass die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals SDGs) der UN Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene in Köln umgesetzet werden. » weiterlesen: Herbstplenum des BKNK

Suche nach Lebendigen Nachbarschaften

Eine wichtige Erkenntnis seit Vereinsgründung ist es, dass die Zeitvorsorge sehr leicht von einer lebendigen Nachbarschaft adaptiert werden kann, weil man sich in einer solchen kennt und vertraut und sich deshalb sowieso darüber unterhält, wo Hilfe gebraucht wird und wie diese angeboten werden kann. Damit sich ein gutes soziales Gruppenklima entwickelt, sollte die Gruppe nicht… » weiterlesen: Suche nach Lebendigen Nachbarschaften