Ideenschmiede: Sicherheit

  • Firefox-Monitor überwacht die Sicherheit Deiner Online-Konten

Seit dem 14. November 2018 kannst Du mit dem neuen Online-Dienst Firefox-Monitor kostenlos Deine E-Mail-Konten überwachen lassen. Du wirst per E-Mail informiert, wenn eines Deiner Online-Konten, z. B. bei Facebook oder Twitter, gehackt wurde. Firefox-Monitor stammt wie der Browser Firefox von der Mozilla-Stiftung, kann aber mit jedem Browser verwendet werden.

  1. Rufe den Online-Dienst Firefox-Monitor https://monitor.firefox.com/
  2. Gib Deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf Nach Ihrer E-Mail-Adresse suchen.
  3. Erhältst Du die Meldung So weit, so gut, ist die betreffende E-Mail-Adresse nicht gehackt worden. Wiederhole Schritt 2 mit Deinen anderen E-Mail-Adressen.
  4. Zeigt Firefox-Monitor die Meldung Ihre Daten sind von einem Datenleck betroffen an und darunter gehackte Konten, sieh als Erstes nach, wann die Konten gehackt wurden. Hast Du dein Passwort seit diesem Zeitpunkt geändert, ist das Konto wieder sicher.
  5. Hast Du dein Passwort jedoch nicht geändert, melde Dich beim betreffenden Konto an und vergib ein neues, sicheres Passwort (mindestens 16 Zeichen, Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen). Verwende kein Passwort, dass Du schon einmal benutzt hast oder aktuell für einen anderen Dienst nutzt.
  6. Mozilla informiert Dich optional über zukünftige Konten-Hacks. Klicke dazu auf Holen Sie sich Ihren Bericht.
  7. Gib Deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf Abonnieren. Du wirst dann über Datenlecks informiert und erfahren, wenn die eingegebene E-Mail-Adresse bei einem Konten-Hack gefunden wird.

Meine Empfehlung: Hast Du Deine E-Mail-Adresse angegeben, brauchst Du den Test nicht zu wiederholen. Mozilla informiert Dich bei Gefahr automatisch. Überprüfe ansonsten monatlich, ob Deine Konten noch sicher sind.

  • 12 Anzeichen, dass Sie gehackt wurden
  • Auf einen Kaffee mit… sicheren Passwörtern

    Das Thema Sicherheit im Netz schafft es inzwischen sogar auf die Titelseiten der Boulevardpresse. Leider gibt es immer wieder einen aktuellen Anlass, sich mit diesem ungeliebten Thema zu befassen.

    Auf neun locker beschriebenen Seiten findet ihr Tipps, wie ihr eure Passwörter in den Griff (und den Kopf) bekommt und dabei trotzdem auf der sicheren Seite bleibt. Hier werden euch ganz pragmatische Lösungen für jeden Ängstlichkeits-Typ gezeigt:
    Auf einen Kaffee … – mit sicheren Passwörtern

<< zurück zur Ideenschmiede >>

Print Friendly, PDF & Email
Rolf Mohr

Letzte Artikel von Rolf Mohr (Alle anzeigen)