Wohnberatung

… gefördert duch den Niederrhein-Kreis Wesel

Die Wohnberatungsstelle für ältere Menschen,
für Menschen mit Pflegebedarf,
für Menschen mit Demenz
und für Menschen mit Behinderung

Mit zunehmendem Alter nimmt die Wohnung einen immer größeren Stellenwert ein. Während man früher das Haus für viele Stunden verlassen hat, wird die Wohnung im Alter immer mehr zum Lebensmittelpunkt. Die meisten Wohnungen sind jedoch nicht barrierefrei oder möglichst barrierearm ausgestattet, so dass sie den geänderten Lebens- und Wohnbedürfnissen im Alter gerecht werden können. Mit Hilfe kleinerer oder manchmal auch größerer Anpassungsmaßnahmen können viele Wohnungen barrierefrei gestaltet werden. Dieses kann vom Einsatz eines Hilfsmittels der Krankenkassen, über Ausstattungsveränderungen bis hin zu Umbaumaßnahmen in der Wohnung reichen. Ziel ist es, die eigene Selbständigkeit zu fördern und möglichst lange zu erhalten oder auch die häusliche Pflege zu erleichtern und sicherzustellen.

Die Wohnberatung berät und unterstützt durch:

  • persönliche Beratung bei Ihnen zu Hause
  • individuelle Planung von notwendigen Anpassungen
    und möglichen Veränderungen des Wohnraums
  • Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Anträgen auf Kostenbeteiligung, z.B. der Pflegekassen
  • Beratung bei der Durchführung und Unterstützung bei Gesprächen mit Behörden, Vermietern, Pflegekassen und Handwerkern
  • Tipps und Anregungen bei barrierefreien / behindertengerechten
    Umbau- oder Neubauvorhaben
  • Beratung zu anderen Wohnformen
  • Vernetzungs- und Vermittlungsarbeit

Ansprechpartnerin:
Dominique Petroff
Caritas-Seniorenbüro
Neustraße 54
47441 Moers
Telefon 02841 88048-32

<<zurück>>

Print Friendly, PDF & Email
Rolf Mohr

Letzte Artikel von Rolf Mohr (Alle anzeigen)