Riehler Geschichte: Weihe des Geläuts der St. Anna Kirche

Die 1929 eingeweihte Kapelle für die katholische Gemeinde befand sich im Schwesternhaus der Riehler Heimstätten. Es handelte sich um das ehemalige Offizierskasino des Infanterie-Regiments Nr. 65. Das Gebäude stand dort, wo sich heute das Haus W 8 befindet und der Kirchensaal erstreckte sich in Richtung Slabystraße. Bei den kürzlich durchgeführten Bauarbeiten für das Haus 8… » weiterlesen: Riehler Geschichte: Weihe des Geläuts der St. Anna Kirche

Mal wieder ins Museum?

Sie hätten mal wieder Lust auf Kunst und Kultur, wollen aber dafür wegen der aktuellen Corona-Situation nicht das Haus verlassen? Dann wäre doch ein virtueller Museumsrundgang eine komfortable und sichere Alternative. Zum Beispiel im Museum Schnütgen mit seiner kostbaren Sammlung mittelalterlicher Kunstwerke. Auf der Webseite www.museum-schnuetgen.de können Sie unter dem Menüpunkt 360º zu einem Rundgang… » weiterlesen: Mal wieder ins Museum?

Kultur. Landschaft. Digital

KuLaDig – Kultur. Landschaft. Digital. – ist ein Informationssystem des Landschaftsverbands Rheinland über die Historische Kulturlandschaft und das landschaftliche Kulturelle Erbe. “KuLaDig ist das Werkzeug, um Informationen zum Kulturellen Erbe in der Kulturlandschaft zu sammeln, sie digital abzubilden und so der Nachwelt zu erhalten.” Am Computer kann man so Denkmäler, Naturschauplätze und Zeugnisse aus Vergangenheit… » weiterlesen: Kultur. Landschaft. Digital

Alte Postkarten erzählen – Teil 1

Zusammen mit Joachim Brokmeier hat Silberdistel TV die Serie „Ansichtskarten – die Geschichte von Riehl“ produziert. Der Hobby-Historiker und Riehl-Kenner Brokmeier gibt dabei Einblicke in seine umfangreiche Sammlung historischer Ansichtskarten und erläutert anhand dieser in jeder Folge einen Aspekt der Geschichte des Kölner Stadtteils Riehl. Teil 1 – Die Wohngebiete: Eine der ältesten städtischen sozialen… » weiterlesen: Alte Postkarten erzählen – Teil 1

Ein Stück “alte” Normalität

COVID-19 hat unseren Alltag in den vergangenen Wochen und Monaten gehörig auf den Kopf gestellt. Vieles, was vorher ganz normal war – einkaufen, Freunde treffen, reisen… – war plötzlich nur noch sehr eingeschränkt möglich und mit Ängsten und Unsicherheit verbunden. » weiterlesen: Ein Stück “alte” Normalität

So funktioniert die Corona-Warn-App

Seit etwas über zwei Wochen steht die neue Corona-Warn-App der Bundesregierung nun im App Store und bei Google Play zum kostenlosen Herunterladen bereit. Sie soll dazu beitragen, die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, in dem sie Personen warnt, die mit Corona-positiv getesteten Personen in Kontakt waren. » weiterlesen: So funktioniert die Corona-Warn-App

Sie heißt “Leev Ma Rie”

„Leev Ma Rie“ – so heißt die am 17. Juni im Kölner Zoo geborene kleine Elefantenkuh. Pate des jüngsten Nachwuchses im Elefantenpark ist die kölsche Mundartband „Paveier“. Ihre Spende über 5.000 Euro fließt in die Versorgung der mittlerweile 14 Elefanten, die im Zoo leben. „Wir freuen uns sehr, die Arbeit des Zoos unterstützen zu können.… » weiterlesen: Sie heißt “Leev Ma Rie”

Teeladen im Riehler Tal schließt

Am Freitag, 26. Juni 2020, beginnt der Räumungsverkauf im Tee- und Feinkostladen im Riehler Tal neben der Post. Von 10-13 und von 16-18 Uhr können Tee, Wein, Pralinen und vieles mehr zum letzten Mal gekauft werden. Auch das Mobiliar wartet auf Interessenten. Allerletzte Chance ist am Montag, den 29. Juni. Dann heißt es von 10-12… » weiterlesen: Teeladen im Riehler Tal schließt

Neues Buch “Riehler Impressionen in Zeiten von Corona”

Der Riehler Fotograf Peter Ruthardt hat vom 30. März bis zum 25. April zu unterschiedlichen Tageszeiten bei kurzen Spaziergängen um die Riehler Wohnblöcke mit der Kamera alles Entdeckte fotografisch dokumentiert. Heraus kam ein beeindruckendes Zeitdokument mit vielen schwarz-weiß Fotos und emotionalen Textdokumenten. Der Fotoband ist unter der ISBN-Nr. 9783751935678 u.a. in der Buchhandlung auf der… » weiterlesen: Neues Buch “Riehler Impressionen in Zeiten von Corona”