Die FLORA, der Botanische Garten Köln

Amsterdamer Str. 34
50735 Köln
(Stadtteil: Riehl)

0221 - 56 08 90

Homepage

Ansprechperson: Herr Dr. Stephan Anhalt

In der FLORA bildet die Gartenkunst des 19. Jahrhunderts mit der artenreichen Pflanzenwelt ein ästhetisches Gesamtkunstwerk.  Zitate des französischen Barock, der italienischen Renaissance mit Wasserkaskade und des Englischen Landschaftsgartens  nach den Plänen von Peter Josef Lenné führen hin zu vielfältigen botanischen Schätzen. Hier werden 12.000 Pflanzenarten aus aller Welt für jährlich mehr als 1,3 Millionen Besucher kultiviert. Im Duftgarten und bei den Dahlien, im Alpinum, Arboretum, Lilien- und Irisgarten werden botanische Höhepunkte präsentiert.  In den  Gewächshäusern der Tropen und Wüsten werden 6.000 botanische Schätze gehegt und deren Wert als biologische Ressourcen erhalten. Deren Schaubereiche werden derzeit neu gebaut. Im Subtropenhaus sind neben Deutschlands größter und international ausgezeichneter Kameliensammlung (im Winter) auch Baumfarne und Fuchsien (Sommer) zu sehen. Auch Nordeuropas einzige ausgepflanzte Palmenallee steht in der Kölner FLORA.

Öffnungszeiten

8.00 bis Dämmerung (max. 21.00)
Subtropenschauhaus: 10.00-16.00/18.00 (Winter./Sommer)

Der Eintritt in den Garten ist frei!

Barrierefreiheit

Die Flora ist grunsätzlich barrierefrei gestaltet. Ein Weg mit Trittsteinen im Alpinum ist jedoch nicht rollstuhlgängig und einige Wege sind darüber hinaus mit Rindenmulch belegt. Für Rollstühle und Rollatoren sind diese daher etwas schwerer nutzbar. Eine behindertengerechte Toilette ist vorhanden.

 

oranges SymbolDieser Ort ist teilweise rollstuhlgerecht.

Kategorie(n):

N. Mark

N. Mark

Als Quartiersentwicklerin der Sozial-Betriebe-Köln setzt sie sich für die Seniorinnen und Senioren des Stadtteils Riehl ein. Oberstes Ziel ist dabei, ihnen ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.
N. Mark

Letzte Artikel von N. Mark (Alle anzeigen)