Windows 10 und seine Daten…

Verschiedene Möglichkeiten sein System zu retten, ohne kpl. Neuinstallation.

Es gibt drei Arten für die Sicherung von Windows 10.

Systemabbildsicherung auch Systemimage oder einfach Image genannt.
Dabei werden Datenstruktur inkl. Bootsektor gesichert und alle Informationen, Daten und eine 1:1 Kopie der Systempartition. Man kann dies erweitern
auf weitere Laufwerke z.B D:/ .

Sicherungen sind notwendig um Windows 10 wieder auf den PC zu bekommen, wenn man sich Viren eingefangen hat, oder die Festplatte einmal defekt ausfällt!

Dateiverlaufssicherung (Backup)
Als Backup bezeichnet man die Sicherung von Daten,
wie z.B. Bilder, Musik oder wichtige Dokumente.

Systemwiederherstellungspunkt Beim erstellen eines Systemwiederherstellungspunktes, speichert Windows 10 ganz wichtige Informationen, um im Fall des Falles das System auf diesen Punkt wieder zurücksetzen zu können.

Interessant ist das Erstellen eines Systemwiederherstellungspunktes vor einem manuellen Update von Windows
oder vor einer manuellen Installation von Treibern.

Der Systemwiederherstellungspunkt,
ist aber nicht mit einem Image zu verwechseln.

 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: