Kleine Stippvisite nach Aachen

 

Kleine Stippvisite nach Aachen
.
Was tun an einem Regentag? Ich wollte mir doch schon lange mal den Aachener Dom anschauen, das Weltkulturerbe mitten in der Altstadt.
Wenn man den Dom betritt, nimmt einen zuerst der beeindruckende Leuchter  in seinen Bann vor dem schönen Kuppelmosaik. Dann fällt der Blick auf eine goldene Christus Mandorla über dem Hauptaltar, die wunderbar strahlt vor dem Hintergrund der bunten Chorhallenfenster. Außer dem berühmten Karlsschrein, der die Gebeine Karls des Großen enthält, beherbergt die Kirche auch noch den Marienschrein mit 4 Aachener Heiligtümern, die alle 7 Jahre den Pilgern gezeigt werden.
Die Schatzkammer war leider geschlossen in Corona Zeiten, aber trotzdem war es ein lohnender Ausflug.

 

Virtuelle Stadtführungen in Bergheim

2020 ist das Jubiläumsjahr der Bergheimer Stadtführungen. Seit zehn Jahren bieten sie Gästen von Nah und Fern eine tolle Möglichkeit, Bergheim aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu entdecken. Auch für 2020 war ein vielfältiges Programm geplant, doch durch die aktuelle Situation rund um Covid-19 finden die Führungen bis mindestens Juli 2020 nicht statt. Um trotzdem eine Möglichkeit zu schaffen, die Kultur, Natur und Geschichte der Kreisstadt in dieser Zeit erlebbar zu machen, hat sich Tourismusmanagerin Felicitas Keller gemeinsam mit den Gästeführerinnen und Gästeführern eine virtuelle Lösung überlegt.

Ab dem 05.06.2020 werden auf den Social-Media-Kanälen der Kreisstadt Bergheim kleine Videosequenzen veröffentlicht, in denen die Bergheimer Gästeführerinnen und Gästeführer jeweils einen Ausschnitt ihres Programms zeigen. So lässt sich die Frau des Nachtwächters bequem vom Sofa aus auf ihrem nächtlichen Rundgang durch die Altstadt begleiten, oder eine Entdeckungstour durch die Erftauen unternehmen. Auch die Pfarrkirche St. Remigius und die Georgskapelle können auf diese Weise von zu Hause aus besucht werden. Und wer eine Radtour durch Teile des Rheinischen Braunkohlereviers unternehmen möchte, muss dafür nicht einmal auf das Fahrrad steigen.

Ziel der Kampagne ist, die Bergheimer Gästeführungen und damit die Vielfältigkeit der Kreisstadt auch in diesen Zeiten zugänglich zu machen und darauf einzustimmen, an einer Führung teilzunehmen, sobald es wieder möglich ist.

Den Anfang unserer virtuellen Entdeckungstour durch Bergheim macht die Frau des Nachtwächters, alias Astrid Machuj, die uns auf ihrem nächtlichen Rundgang durch die Bergheimer Altstadt mitnimmt. Spannend, was sie nach Einbruch der Dunkelheit so alles zu erzählen hat!

Stadtverwaltung informiert …

Engagieren Sie sich im Integrationsrat für Bergheim … und hinterlassen Sie Spuren!


Am 13. September 2020 finden in Nordrhein-Westfalen die Integrationsratswahlen statt. Die Integrationsräte sind die Fachgremien zur Gestaltung einer erfolgreichen Integrationspolitik in den Kommunen. Sie sind die einzig demokratisch legitimierte Vertretung aller Migrantinnen und Migranten Nordrhein-Westfalens. Somit bieten sie für zahlreiche Menschen mit Migrationshintergrund die alleinige Möglichkeit der politischen Mitbestimmung durch Wahlen und die Mitarbeit in einem gewählten Gremium.

Einladung
Im Hinblick auf die anstehende Integrationsratswahl am 13.09.2020 wird für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eine Informationsveranstaltung zum Integrationsrat und der Integrationsratswahl stattfinden, am
16.06.2020 um 17 Uhr
Im Ratssaal der Kreisstadt Bergheim (1. Etage) Bethlehemer Str. 9 – 11, 50126 Bergheim

Programm
Integration braucht Engagement –

Der Integrationsrat
Informationen und Fragen rund um die Integrationsratswahl am 13.09.2020

Bitte beachten Sie, dass aufgrund von Corona nur eine begrenzte Anzahl von Personen im Ratssaal zulässig ist.

Hinweise für Besucher/innen:
Bei Einlass besteht Maskenpflicht. Zuschauer können im Ratssaal und auf der Empore – unter Einhaltung der Abstandsregeln – Platz nehmen.

Auskunft erteilt:
Soziale Hilfen und Integration

Jan Schnorrenberg (Abteilungsleiter)

Telefon: 02271 / 89 209
E-Mail: jan.schnorrenberg@bergheim.de

Futterspenden für den Tierschutz

Benefizaktion der Tierfreunde Rhein-Erft – Spenden können bis 13. Juni in den Fressnapf-Filialen Bergheim und Bedburg abgegeben werden

Von Renate Könen

Wegen Corona konnte die Benefizveranstaltung „Gehen, walken, joggen, radeln – Bewegungskultur pur“ im Mai 2020 nicht stattfinden.

In diesem Jahr ist so vieles anders. So fand die diesjährige Benefiz-Veranstaltung der Tierfreunde Rhein-Erft „Gehen, walken, joggen, radeln – Bewegungskultur pur“ am 17. Mai 2020 nicht statt. Schade, viele haben es sehr bedauert, sich nicht zugunsten des Tierschutzes aktiv einbringen zu können.

Aber es gibt Alternativen: Besondere Zeiten erfordern eben besondere Maßnahmen! Weil sie in Not geratene Tiere nicht hängen lassen, spenden Hauptsponsor Fressnapf Bergheim und Bedburg in diesem Jahr ausnahmsweise auch ohne erbrachte Kilometerleistung für die Aktion der Tierfreunde Rhein-Erft. Supersache!

Da weitere Spender und Sponsoren in Zeiten wie diesen auf der Strecke bleiben, ist Kreativität gefragt. Aus viel Kleinem ein Großes machen, wäre eine Lösung. Die Idee kam von Fressnapf Bergheim und Bedburg. Bis einschließlich Samstag, 13. Juni 2020 besteht die Möglichkeit, in beiden Tiermärkten Futter und/oder Tierbedarf käuflich zu erwerben und für den guten Zweck zu spenden. Sondertische mit benötigten Produkten stehen bereit. Die Mitarbeiter*innen beraten Sie gern.

„Bereits eine Dose mehr von jedem Kunden/jeder Kundin, zusätzlich zum gewohnten Einkauf, macht niemanden arm und ist so wertvoll für in Not geratene Tiere“, betont Renate Könen, Sprecherin der Tierfreunde Rhein-Erft.

Begünstigt wird primär das Tierheim Bergheim, das seinerseits Stationsbetreiberinnen im Igelnetzwerk und das Projekt „Straßenkatzen“ in Elsdorf, Bedburg und Bergheim unterstützt. Aber auch die Tiertafel Rhein-Erft e.V. und – sofern genug zusammenkommt – weitere kleine gemeinnützige Tierschutzvereine kommen bei den Tierfreunden nicht zu kurz.

Deshalb, Gelegenheit nutzen, bis spätestens 13. Juni 2020 Fressnapf Bergheim (Sportparkstraße 8, 50126 Bergheim) oder Bedburg (Wiesenstraße 16, 50181 Bedburg) aufsuchen und dazu beitragen, damit in Not geratene Tiere auch in Coronazeiten Vorfahrt haben!

Die Spendenübergabe ist für Juli geplant – auf Abstand natürlich!

Mehr Infos:
http://www.tierfreunde-rhein-erft.de/benefiz_2019.htm
http://www.tierfreunde-rhein-erft.de/benefiz_2020.htm
http://www.tierfreunde-rhein-erft.de/neues_igel.htm

Kontakt: info@tierfreunde-rhein-erft.de

ASH – Sprunbrett informiert und fragt …

Liebe Freunde vom Seniorenportal,

die ersten Lockerungen des Lockdown sind endlich bewilligt. Uns interessiert, was hat Ihnen dabei geholfen, die letzten ungewöhnlichen Wochen zu überstehen?

Bei wem möchten Sie sich bedanken?

Bei der besten Freundin für die langen Telefonate?

Oder ganz allgemein bei allen Krankenpfleger*innen in Bergheim und in der Region für ihren Einsatz?

Wir sind gespannt!

Posten Sie in den Kommentaren der Facebookseite von querquadrath ein Danke-Foto oder senden Sie uns ein Foto per Mail (das wir auf unserer Seite für Sie veröffentlichen) und schreiben Sie, was diese Person für Sie oder für die Allgemeinheit getan hat.

Beispiel:

Lisa: Ich danke der Busfahrerin, die trotz Corona noch immer arbeiten geht und mich immer sicher nach QI bringt.

Maria: Ich bedanke mich bei meiner Mutter, da sie mich immer unterstützt. Ob mit einem offenen Ohr oder selbstgenähten Masken.

Mail:

querquadrath@ash-sprungbrett.de

 

Wir vom Seniorenportal unterstützen dabei die ASH Sprungbrett Aktivitäten

Stadtverwaltung informiert …

Bergheim.Meine.Innenstadt – Eröffnung des neuen Citybüros …

In den letzten Wochen und Monaten wurden im neuen Citybüro der Kreisstadt Bergheim an der Hauptstraße 55 Hammer und Pinsel geschwungen – nun ist es endlich soweit: Das Citybüro öffnet am Mittwoch, 03. Juni 2020 seine Türen, natürlich unter Einhaltung der derzeitigen Corona- Schutzbestimmungen.

Als AnsprechpartnerIn im Citybüro stehen den BürgerInnen sowohl das Team der Abteilung Citymanagement und Stadtmarketing der Kreisstadt, als auch Innenstadtmanagerin Sara Varlemann zur Verfügung.

Bürgermeister Volker Mießeler:

“Die Lage des neuen Citybüros ist optimal, hier inmitten des Zentrums und des Herzens Bergheims, in der Fußgängerzone gelegen. Es bietet viele Möglichkeiten für unsere Bürgerinnen und Bürger als Anlaufstelle. Damit wird es genau meinem Anspruch gerecht, nämlich dem, dass wir Bürgerbeteiligung und Transparenz in Bergheim großschreiben. Die Menschen können hierher ins Citybüro kommen und sich mit ihren Ideen, die die Innenstadt betreffen, und mit ihren Anregungen und Vorstellungen einbringen. Ich freue mich darauf, dass dieser neue Treffpunkt von Ihnen allen genutzt wird.“

Das Innenstadtmanagement berät die BürgerInnen zu Bewerbungsmodalitäten und Umsetzungsmöglichkeiten des sogenannten Verfügungsfonds. Dieser ist eine privat-öffentliche Kooperation, in der BürgerInnen Maßnahmen zur Aufwertung und Belebung der Innenstadt mit finanziellen Mitteln aus der Städtebauförderung durchführen können. Außerdem kann sich die Öffentlichkeit über die Umsetzung der 28 Maßnahmen aus dem Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept Innenstadt, kurz INSEK Innenstadt, informieren und sich aktiv in die Projekte mit einbringen.
Das Team der Abteilung Citymanagement & Stadtmarketing der Kreisstadt Bergheim informiert im Citybüro über geplante Veranstaltungen in der Bergheimer Innenstadt, ist als AnsprechpartnerIn für VeranstalterInnen präsent und plant im Rahmen des Stadtmarketings zukünftige Konzepte und Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Kreisstadt. Auch soll ein Marketing- und Veranstaltungskonzept und die Qualitätsoffensive Einzelhandel und Gastronomie betreut und umgesetzt werden. Vor allem aber soll das neue Citybüro ein Ort der Begegnung für die MacherInnen und Aktiven in der Bergheimer Innenstadt werden.

Die Öffnungszeiten des Citybüros sind wie folgt:

Citymanagement

Montags 10 – 16 Uhr 

Mittwochs 10 – 16Uhr

Donnerstags 14 – 18 Uhr

Innenstadtmanagement

Dienstags 10-14 Uhr

Donnerstags 14 – 18 Uhr

Das Citybüro- Team freut sich, die BürgerInnen persönlich im Citybüro, Hauptstraße 55, 50126 Bergheim, begrüßen zu dürfen!

Citymanagement und Stadtmarketing

Tom Juschka
Telefon 02271- 89 777

E-Mail: tom.juschka@bergheim.de

Innenstadtmanagement

Sara Varlemann
Telefon: 02271- 569 7162

E-Mail: innenstadtmanagement@bergheim.de

Ausflug ins Grüne

 

.
Nirgendwo erholen wir uns besser als draußen in der Natur. Sich bewegen, etwas entdecken, den Blick in die Ferne schweifen lassen, gute Luft genießen – das alles kostet nichts und tut uns so gut. Wem geht nicht das Herz auf, wenn die Sonne scheint, die Vögel singen, Mohnblumen, Kornblumen und wilde Lupinen mit ihrem Duft betören. Die Natur hat einen viel größeren Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit, als wir ahnen. Als Ausgleich für eine Lebensweise, die immer schneller wird und immer unnatürlicher, brauchen wir regelmäßige Spaziergänge durch Felder, Wiesen und Wälder.
Was der Seele gut tut, heilt auch den Körper.
.
von Annemarie Esser

Perfekte Momente …

Perfekte Momente
.
Geht es Dir auch so, dass Du manchmal im Leben  an einem Punkt angekommen bist, wo du denkst: Jetzt ist alles rund, so sollte es für immer bleiben. Jetzt kann mir nichts mehr passieren.
Aber leider gibt es da keine Speichertaste und niemals bleibt alles so wie es ist. Es gibt einfach kein perfektes Leben, so wie wir uns das wünschen und wie unser Verstand sich das ausmalt. Leben bedeutet Veränderung. Umso wichtiger ist es, perfekte Momente zu erkennen und zu genießen. Wir können sie nicht planen, oder sie bewusst herbei führen. Hilfreich ist es, sich kindliche Neugier und Staunen zu bewahren, damit wir offen sind für perfekte Momente.
Ich wünsche Dir ganz viele davon!
.
von Annemarie Esser

Tipp: Erdbeer-Tiramisu

Erdbeer-Tiramisu
.
Zutaten:
750 g frische Erdbeeren
2 EL Zitronensaft
80 g Puderzucker
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
200 g Löffelbiskuits
.
Zubereitung
Erbeere, Zitronensaft und Puderzucker pürieren. Mascarpone und Quark mit 2/3 der Erdbeermasse verrühren. In einer länglichen Schüssel mit einer Lage Löffelbiskuits beginnen und dann die Erbeermasse schichtweise auftragen. Am Schluss die restliche Masse oben aufstreichen.
Mindestens 3 Stunden kaltstellen.
.von Gertrud Breuer

Kleine Radtour an der Rur ..,

Kleine Radtour an der Rur
.
Obwohl ich ja eigentlich zur Erkelenzer Börde gefahren war, um dort die Natur zu bewundern und das schöne Wetter bei einer gemütlichen Radtour zu genießen, muss ich zugeben, dass ich auch sehr begeistert war von Schloss Rurich. Zwar darf man das Wasserschloss nicht von innen betreten, aber es ist auch von außen sehr beeindruckend mit seinem Herrenhaus in rosa und dem Neuen Palais in weiß.

Die Parkanlage mit den alten Wassergräben, wunderschönen alten Bäumen und einem Wildgehege ist sehr groß und gepflegt. Neben dem Herrenhaus gibt es eine Schlosskapelle und gegenüber weitläufige Remisen. Ich habe fleißig fotografiert… wer mal schauen möchte:

Mehr lesen

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com