Zurück zu Bildung und Kultur

Generationen-Akademie Rheinland

 

Die Generationen-Akademie Rheinland versteht sich als Begleiter des demografischen Wandels und fördert Netzwerkprojekte und Weiterbildung zur beruflichen oder persönlichen Entwicklung der Generation 50plus. Das Angebot richtet sich an

  • lebenserfahrene Menschen, die sich noch einmal beruflich
    qualifizieren oder neu orientieren wollen
  • aktive Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren;
  • „Best Ager“, die sich geistig und körperlich fit halten
  • und Experten, die ihr Wissen nach dem Berufsleben weitergeben wollen.

Bildung für die Lebenserfahrenen

Ein Schwerpunkt sind Zertifikatskurse für die Generation 50plus, die ein Bindeglied zwischen herkömmlicher Weiterbildung und Hochschulstudium darstellen. Das kostenpflichtige „Studium 50plus“ wird vom Generationenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Fördermöglichkeiten über die Hälfte der Seminarkosten, maximal aber 2.000 Euro, bestehen beispielsweise durch den Bildungsscheck für Kurse zur beruflichen Weiterbildung oder zum persönlichen Kompetenzaufbau. Hier können Sie Ihre Voraussetzung prüfen:

http://www.arbeit.nrw.de/arbeit/erfolgreich_arbeiten/angebote_nutzen/bildungsscheck/index.php

Die praxisorientierten Weiterbildungs-Kurse der Generationen-Akademie Rheinland wurden mit versierten Partnern in der Erwachsenenpädagogik wie der Deutschen Sporthochschule Köln, der Präha-Akademie Kerpen, dem LandesSportBund, dem KreisSportBund Rhein – Erft e.V. sowie dem Museumsdienst Köln konzipiert und finden in Teilzeit an zwei Nachmittagen pro Woche statt. Aktuell kann man sich beispielsweise zum Generationenmanager „Fitness und Bewegung im Alter“ sowie zum „Kultur- und Gästeführer“ ausbilden lassen. Außerdem gibt es eine Schreibwerkstatt.

Mobile Beratung vor Ort

Mit der „Mobile Beratung vor Ort“ hat die Generationenakademie Rheinland ein Netzwerkprojekt gestartet, das älteren Menschen ermöglicht, möglichst lange aktiv und in der gewohnten Lebensumgebung zu bleiben. Durch eine bessere Vernetzung von Akteuren, Initiativen, Organisationen und Vereinen werden Angebote für Senioren und Angehörige gezielt gebündelt und speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten. Qualifizierte Quartiersmanager unterrichten vor Ort über wichtige Fragen des Älterwerdens und kommen auf Wunsch auch zur Beratung nach Hause. In Bergheim machen Ahe und Glessen den Anfang (Link: https://unser-quartier.de/stadt-bergheim/aktuelles/mobo-mobile-beratung-vor-ort/)

Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Partner sind der Kreissportbund Rhein – Erft e.V., der Rhein – Erft Kreis und die PRÄHA Akademie.

Mobo heißt:

M obile Beratung

O rtsnahe Betreuung

B ewegte Zusammenkunft

O rganisierte Freizeit

Kontakt:

Generationen Akademie Rheinland e.V.
Bahnhofstraße 11
50169 Kerpen-Horrem
Telefon: 02273/6071168

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: