Türchen 7

Das Türchen 7 ist geöffnet


Erste Hilfe für Weihnachtsmuffel

Ein nicht ganz ernst gemeinter Ratgeber …

Weihnachten wäre so viel besser, wenn nicht überall Rosinen drin wären.

Wenn Glühwein und Kerzen Panikattacken verursachen und der Klang von Weihnachtsliedern unkontrolliertes Zittern auslöst, ist dieses Buch die ultimative Lösung, um die „schönste Zeit des Jahres“ bestmöglich zu überstehen.

Weihnachtsmuffel sind gar nicht so selten, die ersten werden meist Ende November gesichtet. Meist hängt das mit dem verstärkten Aufkommen von Weihnachtsprodukten bereits lange vor der eigentlichen Adventszeit zusammen oder mit Weihnachtsliedern in Endlosschleife. Beherrschen sie auch die Kunst der Tarnung bis hin zur Perfektion, sind sie eindeutig erkennbar etwa durch unwillkürliche Ausweichbewegungen bei Sichtung eines Weihnachtsbaums, dem krampfhaft geschlossenen Mund beim gemeinschaftlichen Singen von Weihnachtsliedern und auftretender Panik beim Gebrauch des Wortes „Geschenk“.

Anhand eines Tests kann jeder selbst herausfinden, ob er dazugehört und sich verschiedenen Typen zuordnen: Dem Ausreißer, dem Skeptiker oder dem fiesen Miesmacher. Nützliche Tipps, was man lieber lassen sollte, um Stress zu vermeiden, die besten Ausreden und ein hilfreiches Rezept für Feiertagshasser helfen da schon eher: Mit einer Flasche Whiskey im Teig geht Weihnachten einem gar nicht mehr so sehr auf’s Plätzchen.

Von Andrea Floß

Nadine Jessler: Erste Hilfe für Weihnachtsmuffel. Coppenrath, 48 Seiten, 5 Euro.

 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: