Tipp: Rinderrouladen

Rinderrouladen
.
Zutaten
4 Rouladen
2,1/2 Zwiebeln
2 Gewürzgurken
6 Scheiben Frühstücksspeck
2 EL Senf, mittelscharf
1/2 Knollensellerie
1/2 Möhre
1/4 Stange Lauch
1/4 Flasche guter Rotwein
1/4 Liter kräftiger Rinderfond
1/2 Schuss Gurkenflüssigkeit
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
.
Zubereitung
Die ausgebreiteten Rouladen dünn mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Auf jede mittig in der Länge 1/2 Zwiebel, 11/2 Scheiben Frühstücksspeck und 1/2 Gurke verteilen. Von beiden Enden etwas einschlagen, aufrollen und mit Küchengarn verschnüren.
.
In einer Pfanne das Butterschmalz heiß machen und die Rouladen rundum darin anbraten. Danach in einen Schmortopf umfüllen.
.
Den Sellerie, die restliche Zwiebel, das Lauch und die Möhren
kleinschneiden und in der Pfanne anbraten, kurz rühren und eine sehr dünne Schicht vom Rotwein angießen. Nicht mehr rühren und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Dies so oft wiederholen, bis die halbe Flasche Wein aufgebraucht ist. Dann ist das Röstgemüse sehr braun und Sie geben die
Fleischbrühe, Salz und Pfeffer und den Schuss Gurkensud dazu. Dann die Soße zu den Rouladen geben und den Topf bei kleiner Flamme
ca. 11/2 Stunden schmoren lassen, bis sie weich sind.
.
Wenn sie sich leicht eindrücken lassen, heraus nehmen und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben und aufkochen. 1 EL Senf mit etwas Wasser und
Speisestärke gut verrühren und nach und nach in die kochende Soße eingießen. Evtl. noch etwas nachwürzen.
Ein echtes Sonntagsessen!
.
von Gertrud Breuer

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: