Du findest nur, was du suchst…

Du findest nur, was Du suchst
.
Mein Fahrradreifen ist platt. Bevor ich mit dem Aufpumpen beginne, schraube ich die Kappe des Ventils ab und lege sie zu Boden. Ich pumpe. Drücke auf den Reifen um den Druck zu prüfen. Pumpe noch etwas nach. Jetzt bin ich fertig und freue mich, dass ich meine Fahrradtour starten kann. Ich schaue auf den Boden… wo ist die Ventilkappe? Meine Augen suchen den Bereich ab, wo ich sie vermute. Ich sehe zwischen den
Pflastersteinen kleine grüne Unkräuter, eine Kippe, einen Kaugummirest. Was ich nicht sehe, ist meine schwarze Kappe. Ich erweitere den Suchradius. Ob sie davon gerollt ist? oder hatte ich sie auf den Sattel gelegt? Das gibt
es doch nicht! Ich gehe ein paar Schritte, vielleicht ist sie zum Randstein gerollt? Ich ärgere mich. Was für ein blöder Tag! Immer noch keine schwarze Kappe. Wie kann das sein? Ich werde wütend. Ich weiß doch genau, dass sie hier sein muss! Mein Blick fällt auf den anderen Fahrradreifen. Moment mal… die Kappe ist ja gar nicht schwarz, sondern durchsichtig. Nach 2 Sekunden habe ich die helle Kappe auf dem Boden direkt neben dem Reifen gefunden.
.
Genauso funktionieren Deine Augen: Sie finden, was Du suchst. Ist Deine Suchanfrage falsch oder ungenau, bekommst Du ein falsches Ergebnis. Du brauchst Klarheit über das, was Deine Augen finden sollen auch im übertragenen Sinne, sei es ein Partner, ein Job, eine Aufgabe, deinen Freundeskreis, usw. Sobald Du Dir darüber klar bist, was genau Du möchtest, siehst Du Dich und
Dein Leben mit anderen Augen!
.
von Helga-Agnes Cubitzki

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: