Auf den Hund gekommen

Netzwerktreffen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Bergheim am 24. Januar 2020 im Rathaus

Hundecoach Sandra Lucka (2.v.l.) bedankte sich bei Christa Wolf, Astrid Kurth und Werner Wieczorek von der Lokalen Allianz für die Förderung.

„Freude schenken“ – das Projekt der Tierfreund Rhein-Erft – hat weitere sechs geschulte Besuchhunde am Start. Dank der finanziellen Unterstützung der Allianz für Menschen mit Demenz der Kreisstadt Bergheim und der Alzheimer Gesellschaft Rhein-Erft-Kreis e.V., Hürth, konnten fünf Teams eine qualifizierte theoretische und praktische Ausbildung für Besuche in stationären Pflegeeinrichtungen, Tages- und Halbtagespflegen etc. erhalten.

Hundecoach Sandra Lucka von „SaLu-Dogs – Kompetenz aus Königsdorf“ leitete die Demenz-Schulungen für die fünf Menschen und sechs Hunde.  „Wir waren danach fix und fertig“, berichtete Astrid Kurth.

Wichtig ist, dass sowohl Menschen als auch Hunde perfekt vorbereitet sind auf ihren Job – Demenzkranken einen Besuch abzustatten, Zeit und Freude zu schenken.  Hier der  Bericht dazu von Renate Könen im Seniorenportal. Renate Schander vom DRK-Bergheim konnte die positive Wirkung der Hunde nur bestätigen: „Unsere Bewohner fragen immer, wann kommen die wieder?“ „Ein tolles Ehrenamt“, so auch  – Astrid Kurth von den  Tierfreunden – „Das Lächeln der Leute ist Bezahlung genug.“

Sandra Lucka war höchstpersönlich nach Bergheim gekommen und bedankte sich bei der Allianz für die Schulungs-Förderung – „Ihre Gelder für die Schulungen sind gut angelegt“. Der Bedarf ist hoch –  weitere Schulungen sind bereits in Planung.  Finanziert wurde auch die Anschaffung von Lehrbüchern „77 Arbeitsideen für den Besuch- und Therapiehundeeinsatz“ von Anne Kahlisch, die Sandra Lucka in Vertretung der Teams entgegennahm. Die Stadtbibliothek übernimmt das Fachbuch ebenfalls in ihren Bestand.

Auf dem Programm stand auch die weitere Planung der zentralen Allianz-Veranstaltung „Kreativ in Wort Bild und Ton“ am 25. März 2020 im Kulturbahnhof Gleis 11 in Quadrath-Ichendorf: Kunstausstellung, Lesung und Konzert in einem. Präsentiert werden hier die gesammelten Demenz-Geschichten  – bewegende Erlebnisse, Gedanken und Erfahrungen, die Mut machen, zum Lachen oder Nachdenken bringen – sowie selbstgemalte Bilder von Demenkranken, und ein bunter Liederreigen zum Mitsingen.

Wer noch einen Text zum Thema Demenz schreiben will, kann dies gern tun: Per Mail an demenzgeschichten@gmx.de, oder per Post an Hans Jürgen Knabben, Kirchstr. 52b, 50126 Bergheim. Die Texte werden im Seniorenportal und demnächst eventuell auch als Buch veröffentlicht.

Das ganze Programm der 5. Demenzwoche  vom 21.-29. März 2020 ist bereits online.

In Planung ist außerdem die Ausbildung von Lesepaten für Menschen mit Demenz in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Bergheim und dem Demenz-Service-Zentrum sowie ein großes Mitsingkonzert zum Welt-Alzheimertag im September.

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: