Persönlichkeitstest …

 
Es ist nicht einfach, sich selbst richtig einzuschätzen. Wenn wir aber kein klares Bild von uns haben, können wir auch nicht verstehen, warum unsere Umwelt so und nicht anders auf uns reagiert. Wir können uns besser verkaufen, wenn wir unsere Stärken und Schwächen kennen. Welche der folgenden „Minister“ finden sich in Ihrem Kabinett?
Sozialminister
Diese Menschen fallen auf, durch ihre herzliche und hilfsbereite Art. Für sie bilden Beziehungen den Mittelpunkt ihres Lebens. Sie achten darauf, niemanden zu verletzen, können aber schwer ihre eigenen Interessen durchsetzen.
Theorieminister
Das sind introvertierte Menschen, leidenschaftliche Denker, die es lieben, sich in einen Gedankenprozess zu versenken und eine Sache bis ins Letzte zu ergründen. Sie sind  unabhängig  von der Meinung und Anerkennung anderer. Mit ihrer fachlichen Kompetenz und dem hohen Intellekt können sie sehr erfolgreich im Beruf sein, können jedoch ebenso mit ihrem kritischen Geist immer wieder anecken.
Vergnügungsminister
Sie versprühen Optimismus und Lebensfreude. Sie möchten spontan, frei und ungezwungen leben. Sie haben ein großes Verlangen nach Abwechslung und brauchen viel Stimulation. Durch ihre Flexibilität sind sie in der Lage, auch aus verfahrenen Situationen etwas Positives herauszuholen. Sie haben eine Tendenz,
Unangenehmes auf die lange Bank zu schieben.
Harmonieminister
Diese Menschen stellen ihr Licht oft unter den Scheffel. Sie stehen nicht gerne im Mittelpunkt und Neuem gegenüber sind sie vorsichtig. Ordnung und Routine geben ihnen Sicherheit. Sie sind sehr rücksichtsvoll und stellen gerne ihre Bedürfnisse zugunsten anderer zurück. Ein Ziel verfolgen sie konsequent und hartnäckig, aber ihr Bedürfnis nach Harmonie führt dazu, dass sie zu oft anderen den Vortritt lassen.
Freiheitsminister
Gerechtigkeit und Freiheit gehören für sie unbedingt dazu. Sie bevorzugen Tätigkeiten, die ihr logisch-praktisches Geschick fordert. Regeln, die sie nicht einsehen, ignorieren sie. Auch wenn sie äußerlich etwas chaotisch wirken, sind sie in Wirklichkeit gut organisiert, und ihr Wissen ist auf ihrem Interessengebiet sehr gut. Manchmal fehlt es ihnen an Einfühlungsvermögen.
Krisenminister
Diese Menschen nehmen alles mit, was das Leben zu bieten hat. Sie werden von der Angst getrieben, etwas zu verpassen und kosten jeden Moment aus. Sie sind erlebnishungrig und wissbegierig, auch riskieren sie viel… doch fallen sie immer wieder auf die Füße.
Zukunftsminister
Sie wollen ein unabhängiges Leben führen und sich nicht einschränken. Sie sind neugierig und begeisterungsfähig. Dabei scheuen sie auch kein Risiko, im Gegenteil, sie lieben den Nervenkitzel. Sie können gut Ideen entwickeln, tun sich aber dann schwer damit, diese auch praktisch umzusetzen.
Planungsminister

Pflichtbewusstsein wird groß geschrieben und sie mögen keine halben Sachen. Sie sind geborene Macher und Organisationstalente. Sie sind sparsam und geben ihr Geld nicht unüberlegt aus. Wenn alles erledigt ist, sind sie durchaus gesellig und gut gelaunt. Sie verfügen über ein großes Gedächtnis für Fakten und haben einen analytischen Verstand. Sie kritisieren hemmungslos und treten damit häufig ins Fettnäpfchen. Diese Menschen sehen Widerstände als Herausforderung.

Strategieminister
Diese Menschen sehen Widerstände als Herausforderung.Bei der Umsetzung ihrer Ideen gehen sie gut strukturiert vor und haben die passende Strategie und genügend Geduld. Sie sind der Meinung, dass alles noch verbessert werden kann, was sie im Beruf erfolgreich macht, aber privat als Besserwisser abstempelt.
Beziehungsminister
Sie sind den Menschen zugewandt und sehen eher das Positive in ihnen. Sie sind warmherzig und einfühlsam. Wichtig ist ihnen Verbindlichkeit, Akzeptanz, Wertschätzung.Sie sind amüsante Unterhalter und können begeistern. Ihr Rat ist gefragt und sie sind gute Problemlöser. Weil es ihnen leicht fällt, ihr Inneres zu zeigen, sind sie leicht zu verletzen.
Toleranzminister
Hier handelt es sich um bescheidene und sympathische Menschen, die sich nicht in den Mittelpunkt drängen. Trotzdem sind sie präsent und  können alltäglichen Situationen den Hauch von etwas Besonderem geben. Sie sind um ein respektvolles Miteinander bemüht. Sie können sich gut auf neue Gegebenheiten einstellen. Sie sind kreativ, oft handwerklich begabt und teamfähig. Durchhaltevermögen gehört nicht zu ihren Stärken, Führungspositionen streben sie kaum an.
Empathieminister
Diese Menschen denken gerne über den Sinn des Lebens nach. Sie sind tiefgründig und zurückhaltend. Mit ihrer Intuition liegen sie oft richtig. Oft überraschen sie mit neuen Seiten. Aber es fällt ihnen schwer, aus sich heraus zu gehen und über ihre vielschichtigen Überlegungen zu reden.
Tugendminister
Sie machen wenig Aufheben um ihre Person, sind höflich, hilfsbereit und lieben Harmonie. Sie haben ein ausgeprägtes Wertesystem, aber als introvertierte Menschen reden sie nicht viel darüber, sondern handeln einfach danach.
Sie möchten oft die Welt verbessern und fühlen sich in sozialen Berufen wohl.
Oft fehlt es ihnen an praktischen Fähigkeiten.
Präzisionsminister
Sie sind zuverlässig und erledigen ihre Aufgaben tadellos und pünktlich. Sie lieben Ordnung und wissen gerne, worauf sie sich einstellen müssen. Sie sind höflich und förmlich…deswegen können sie etwas reserviert wirken, was aber nicht ihre Absicht ist.
Kompetenzminister
Diese Menschen sind selbstbewusst, tatkräftig, zielstrebig. Sie können eine Situation schnell erfassen und setzen ihre Ideen energisch durch. Das macht sie zu fähigen Führungspersonen, weil sie auch offen und spontan kritisieren, sind sie jedoch nicht bei Jedermann beliebt.
Kreativminister
Sie stecken voller Ideen und durch ihren Enthusiasmus können sie auch andere
Menschen dafür begeistern. Sie sind optimistisch und voller Energie. Weil sie Spaß und Lebenslust versprühen, haben sie meist einen großen Freundeskreis.
In Berufen, die Ideen und Lösungen erfordern sind sie topp. Sie haben einen Drang nach tiefen emotionalen Erfahrungen.
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: