Inklusives Kunstprojekt in Bergheim … Malen verbindet …

Im CuraCon-Treff war heute malen angesagt!
Wieder wurde ein schönes Projekt ins Leben gerufen von der CuraCon gemeinnützigen GmbH.

Koordinatorin Ina Zagelow und Künstler Konradin von Wershofen fragten alle Teilnehmer: Seit ihr kreativ und habt Lust auf ein inklusives Kunstprojekt?

Ja, war die Antwort!

Jetzt wollen wir an 3 Samstagen gemeinsam unter Anleitung von Konradin von Wershofen malen. Thema: „Die Jahreszeiten“ (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) gestalten.

Jeder Teilnehmer, egal welchen Alters oder Herkunft hat die Möglichkeit ein Puzzleteil zu einer Jahreszeit zu erstellen.

Das Gemeinschaftskunstwerk wird am Ende des Projekts von den Teilnehmern an einer Wand in unserem CuraCon-Treff gestaltet.

Es soll deutlich machen, wie individuell jeder von uns ist und trotzdem in Zusammenarbeit und mit Hilfe von allen so ein Kunstwerk gelingen kann. So verschieden jedes einzelne dieser Puzzleteile ist, passen sie doch immer zusammen. Das Gesamtbild kann daher auch in Zukunft umgestaltet werden.

Alle waren begeistert von der gemeinsamen Malerei…

Was sagt Konradin dazu:

Ich seh was, was du nicht siehst und das ist…..?

.….wenn wir ehrlich sind, müssen wir die Betrachtung einer Malerei mit einem Eingeständnis beginnen…:

Nichts, absolut nichts von dem was man über die Entstehung der Kunst weiß -falls es ganz einfach um den Ursprung der künstlerischen Bewegung geht- gleich welcher Art, ähnelt es nicht mit der Abenteuer der Freiheit, weder aus der Nähe noch aus der Ferne betrachtet.

Die Kunst der Malerei führt alle Welt in die Irre: Indem man die Malerei unbesonnen vergleicht mit den meisten Formen der Volkskunst (z. B. Kinderzeichnungen, naive Malerei) trägt man in der Wirklichkeit dazu bei eine Verwirrung aufrecht zu erhalten.

Hier ein paar Bilder vom ersten Tag!

 

 

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com
%d Bloggern gefällt das: