Von der Kasernenstadt zur Seniorenstadt – Ein Rundgang

Viele Neubauten auf dem Gelände des Senioren- und Behindertenzentrums Riehl in der Boltensternstraße stehen im Kontrast zu einigen noch vorhandenen  Altbauten. Oft kommt es zu der Frage, was es mit den Altbauten auf sich hat. » weiterlesen: Von der Kasernenstadt zur Seniorenstadt – Ein Rundgang

Riehler Geschichte: Der Kindergarten im Hermann-Josef-Haus

Da der Weg für die katholischen Einwohner der neu geschaffenen Tiergartensiedlung mit 930 Wohnungen bis zur St. Engelbert Kirche sehr weit war, zog man zunächst den Bau einer zweiten katholischen Kirche in Riehl in Betracht. » weiterlesen: Riehler Geschichte: Der Kindergarten im Hermann-Josef-Haus

Tag des offenen Denkmals – Führung durch St. Engelbert

Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September stellt Dr.-Ing. Daniel Buggert eine Präsentation eines Forschungsprojektes zur Untersuchung der räumlichen Struktur der ursprünglichen Planung und der Baukonstruktion von St. Engelbert vor. Am Samstag ist die Kirche offen von 9 bis 11.30 und 12 bis 16 Uhr.

Am 10. September gibt es zudem » weiterlesen: Tag des offenen Denkmals – Führung durch St. Engelbert

Riehler Geschichte: Der Engelbertbau

Statue St. Engelbert
Statue St. Engelbert (Sammlung Brokmeier)

Auf dem Eckgrundstück Stammheimer Str. 98 und Riehler Gürtel 2 – 4 wurde 1898 die erste Riehler Kirche „St. Engelbert“ errichtet, nachdem der Fabrikant Hilgers der Gemeinde das Grundstück geschenkt hatte. Bald war diese Kirche für die stark wachsende katholische Gemeinde Riehl zu klein, weshalb 1931/32 die neue St. Engelbert Kirche an der Ecke Riehler Gürtel / Garthestraße errichtet wurde.

» weiterlesen: Riehler Geschichte: Der Engelbertbau

Riehler Geschichte: Eine Weinlese in Riehl

Am 5.7.1926 wurde der Anhangkahn des Schleppers „In Nomine Dei“, beladen mit Wein, in Höhe der Südbrücke abgeworfen und sollte am Lagerhaus unterhalb der Südbrücke anlanden. Durch ein ungeschicktes Manöver stieß der Kahn gegen einen Brückenpfeiler und zerbrach. » weiterlesen: Riehler Geschichte: Eine Weinlese in Riehl

Riehler Geschichte: Zooeingang

Am 10.6.1962 (Pfingsten) wurde der neue Zooeingang der Öffentlichkeit übergeben. Der alte kriegsbeschädigte Eingang, mit seinen markanten Hirschplastiken über dem Tor, musste wegen der geplanten Verbreiterung der Riehler Straße abgerissen werden. Der zweite, nicht so stark beschädigte, Hirsch wurde restauriert und hat einen würdigen Platz neben der Gastronomie im Zoo gefunden. Der Zoo verlor durch… » weiterlesen: Riehler Geschichte: Zooeingang

Die Kölner Rheinseilbahn

Am 26.4.1957 – also vor 60 Jahren – wurde die Kölner Rheinseilbahn eröffnet. Sie sollte eine Verbindung zwischen der Bundesgartenschau, dem Zoo und der Flora darstellen. Einer der ersten Besucher war der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer, der die Bahn einweihte. Eigentlich war die Bahn nur für die Zeit der Bundesgartenschau 1957 in Köln geplant, wurde… » weiterlesen: Die Kölner Rheinseilbahn

Alte Ansichten von Riehl im REWE-Markt

Heute wurde nach einer recht kurzen Zeit der Renovierung der REWE-Markt in Riehl an der Stammheimer Str. 103 wieder eröffnet und bietet seine Waren für die Riehler Kunden an. Im Rahmen der Renovierung wurden etwa 20 alte Ansichten von Riehl über den Regalen und auf freien Wandflächen angebracht, damit den Käufern gezeigt wird, wie schön… » weiterlesen: Alte Ansichten von Riehl im REWE-Markt