Die Kleinen wollen am Liebsten nur zum Sandkasten am Concordienplatz

Foto Vater mit Kinder im Sandkasten
Die drei Kleinen haben mit Vati viel Spaß im Sandkasten.

Gemeinsam mit vielen Akteuren im und rund ums Hagelkreuz wurde die Idee einen Sandkasten am Concordienplatz einzurichten vom Ratsherr Caniceus aufgegriffen und pünktlich zum Ferienbeginn umgesetzt. Ähnlich wie in der Altstadt sollten die „Kleinen“ während der Ferienzeit im Sandkasten mit Schaufel, Förmchen und Eimerchen spielen können. Durch die Nähe zur Gastronomie haben die Eltern bei einem Eis oder einem Döner die Gelegenheit sich zu entspannen, während die Kids in ihre magische Spielewelt eintauchen können. Der Bürgerverein Hagelkreuz, das Quartiersbüro Hagelkreuz, Tertia, die Firma Hamelmann und der Lionsclub freuen sich über die rege Beteiligung an der neuen Spielatraktion am Concordienplatz.

„Die Kinder wollen immer zum Spielplatz am Concordienplatz, ich bin mit ihnen täglich hier. Nachmittags ist der Sandkasten besonders gut besucht,“ sagt der Vater der drei Kleinen und lobt die Idee, den Sandkasten am Concordienplatz aufzubauen. Eine Kindergärtnerin von PaulundPauline berichtet, dass die Kindergartengruppen gerne einen Abstecher zum spielen am Concordienplatz machen, wohl auch, weil es manchmal eine Kugel Vanilleeis auf die Hand gibt. Außerdem hat sie beobachtet, dass sich die Eltern mit ihren Kindern am Concordienplatz treffen, ins Gespräch kommen und dadurch auch neue Kontakte untereinander geknüpft werden. ib