Frühlingserwachen im Hagelkreuz

Gruppenfoto im Gemeinschaftsgarten
Lust auf gärtnern ist vorhanden…

Gartenfreunde & Gartenfreude: Es geht los!

Das Gartenprojekt und die notwendige Gartenplanung für die Freifläche am Wendehammer in der Nansenstraße geht in die konkrete Umsetzung: Am Montag, 13. Januar 2020, um 18 Uhr im Quartiersbüro Hagelkreuz, Concordienplatz 7, wird über die Umgestaltung gesprochen. Jeder, der sich fragt, was auf dem eingezäunten Gelände an der Nansenstraße passieren soll, ist herzlich eingeladen, eigene Ideen, einzubringen und darf Freunde und Nachbarn mitbringen. » weiterlesen: Frühlingserwachen im Hagelkreuz

Ich lebe im Hagelkreuz, weil …

„Hier ist alles so wunderbar grün“, freut sich Eilen Almohamd bei einem Spaziergang auf dem Concordienplatz mit ihrem fünf Monate altem Säugling im Kinderwagen. Sie ist vor fünf Jahren aus Syrien gekommen und lernt neben vielen neuen – uns selbstverständlichen Alltäglichkeiten – fleißig Deutsch. » weiterlesen: Ich lebe im Hagelkreuz, weil …

Quartiersbüro und Kooperationspartner laden ein: Gärtnerische Nutzung von Flächen

Foto Garten
Viele Pflanzen sind schon vorhanden,

Nahrungsmittel lokal erzeugen, Transportwege verringern und das Mikroklima im städtischen Umfeld verbessern: Das geht mit urbanem Gartenbau, auch Urban Gardening genannt. Auf zwei Freiflächen können Interessierte jetzt im Hagelkreuz umweltverträglich und sozialgerecht produziert die Eigenproduktion und Versorgung mit Nahrungsmitteln starten. » weiterlesen: Quartiersbüro und Kooperationspartner laden ein: Gärtnerische Nutzung von Flächen

Geselliges Miteinander vieler Nationen beim Grillfest

Foto vom Halal-Grill
Hier wird der Halal-Grill angefeuert

Ordentlich was los war am Sonntag, 16. Juni 2019, auf dem Außengelände der katholischen Kirchengemeinde Christ König im Kempener Hagelkreuz. Hier fand zum wiederholten Mal von 15 bis 18 Uhr das Begegnungsgrillfest statt, zu dem die Organisatoren rund um das Begegnungscafé in Kempen (die evangelische und die katholischen Kirchengemeinden in Kooperation mit dem Multi-kulturellem Forum und der islamischen Gemeinde) eingeladen hatten. » weiterlesen: Geselliges Miteinander vieler Nationen beim Grillfest

Bürgernähe x Bürgerspaß = 21. Bürgerfest im Hagelkreuz

Foto Infostand Quartiersentwicklung Hagelkreuz
Aktive Hagelkreuzer*innen informieren die Besucher des Bürgerfestes über die vielfältigen Angebote.

Mit herrlichem Sonnenschein, viel guter Laune und einem vielseitigen Programm konnte das 21. Bürgerfest wieder punkten: Fröhliche Kinder, ein ausgewogenes Show- und Unterhaltungsprogramm und viel Information rund um den Bürgerverein Kempen-Hagelkreuz e. V. sowie das Quartiersbüros Hagelkreuz standen für Jung, Alt, Groß und Klein den ganzen Nachmittag im Mittelpunkt. » weiterlesen: Bürgernähe x Bürgerspaß = 21. Bürgerfest im Hagelkreuz

Beliebt, begehrt und verlässlich gut: Das Bürgerfest auf dem Concordienplatz

Foto: Auf der Bühne - Bürgerfest 2018
Eröffnung des Bürgerfestes

„Bühne frei“ für große und kleine Vorstellungen heißt es am Samstag, 1. Juni 2019, ab 14 Uhr für alle Hagelkreuzerinnen und Hagelkreuzer, Gäste und Freunde des Quartiers beim Bürgerfest des Bürgervereins Kempen-Hagelkreuz e. V. » weiterlesen: Beliebt, begehrt und verlässlich gut: Das Bürgerfest auf dem Concordienplatz

Christ-König-Gemeinde nimmt Abschied von Ute Brümmer

Foto von Ute Brümmer am Mikrofon
Persönlicher Abschied von Ute Brümmer in der Gemeinde Christ-König

Pfarrsekretärin Ute Brümmer geht nach 29 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand. Am Samstag, 30. März wurde sie im Anschluss an den Abendgottesdienst in der Christ-König Kirche mit Blumen und Geschenken verabschiedet. Küster und Organist Ralph Hövel dankte ihr im Namen des Ortsausschusses- und Helmut Klinkhammer für den Förderverein Christ-König für ihre engagierte Arbeit als „gute Seele“ in der Kirchengemeinde und des Pfarrbüros. » weiterlesen: Christ-König-Gemeinde nimmt Abschied von Ute Brümmer

Wir machen es. – Quartiersentwicklung jetzt mit kommunalem Auftrag

Gruppenfoto
Gespräch am Thementisch „Kulturen und Nachbarschaften“

Rück- und Ausblick nach drei Jahren Quartiersentwicklung

Das Land Nordrhein-Westfalen hat mit der Initiative zur Quartiersentwicklung landesweit Kommunen bei der Entwicklung von regionalen Rahmenbedingungen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter – auch bei Unterstützungs- und Pflegebedarf – geschaffen. Die Stadt Kempen hatte dieses Angebot angenommen und im November 2015 den Sozialwissenschaftler Ingo Behr als Quartiersentwickler für das Hagelkreuz berufen. » weiterlesen: Wir machen es. – Quartiersentwicklung jetzt mit kommunalem Auftrag