Bekanntester Neu-Rentner der Stadt: Volker Rübo

Porträt Volker Rübo
Die letzten Tage im Büro: Volker Rübo

Volker Rübo wohnt mit seiner Familie seit 1993 in Kempen und verzichtete auf eine erneute Bürgermeister-Kandidatur. Wir haben den Ex-Bürgermeister nach seinen Plänen, Wünschen und Erwartungen als zukünftiger Rentner gefragt und wie er den neuen Lebensabschnitt ohne tägliche Hektik gestalten will.

» weiterlesen: Bekanntester Neu-Rentner der Stadt: Volker Rübo

Bürgerforum Hagelkreuz beliebt und gut besucht: Wir sind Demokratie!

Foto Eingangsschild Bürgerwald
Das Grünflächenamt hat das Eingangsschild zum Bürgerwald restauriert und erneuert.

Im Rahmen der Quartiersentwicklung ist das Bürgerforum eine wichtige Form der Beteiligung – und das auch ohne Parteibuch. „Das Forum Hagelkreuz war gestern Abend mit 30 Teilnehmenden sehr gut besucht“, freut sich Ingo Behr, verantwortlich für die Quartiersentwicklung bei der Stadt Kempen. » weiterlesen: Bürgerforum Hagelkreuz beliebt und gut besucht: Wir sind Demokratie!

Quartiersentwicklung im Hagelkreuz in Zeiten der Corona-Pandemie

Gruppenfoto Schmökerbuden-Team
Das Schmökerbuden-Team sorgt für eine gut sortierte Quartiersbibliothek: (von links) Monika Büskens, Veronika Berger, Valerie vom Berg, Kathrin Planken

Nachdem zunächst alle Veranstaltungen im Quartiersprojekt Hagelkreuz abgesagt wurden, der erste Schock nach dem Lockdown überwunden war, tauchte die Frage auf, was kann man auch ohne direkten persönlichen Kontakt machen? Welche Aktivitäten können trotz Kontaktbeschränkungen weiter stattfinden? » weiterlesen: Quartiersentwicklung im Hagelkreuz in Zeiten der Corona-Pandemie

Über Brücken woll´n wir fahr´n . . .

Gruppenfoto Fahrradfahrer
Begleitetes Fahrradfahren durch Kempener Stadtgebiet

Brücken und ihre Alternativen stehen im Mittelpunkt der 12. Critical Mass in Kempen am 31.7.2020. Die Stadtverwaltung schlägt für die geplante Radschnellverbindung von Krefeld nach Venlo eine Führung mitten durch Wohngebiete und als „Höhepunkt“ eine kostspielige Brückenlösung über den Kempener Außenring vor. » weiterlesen: Über Brücken woll´n wir fahr´n . . .

Radeln trotz Corona? Ja, warum nicht?

Foto Teilnehmer Radtour
Teilnehmer der Radtour im Juni 2020

Wie viele Mitradler werden kommen? Haben alle einen Mund-/Nasenschutz dabei? Und die Stimmung? Zugegeben – alle waren unsicher und hatten Fragen, aber am 13. Juni haben wir es getan!

Gleich zu Beginn ging ein Aufatmen durch die Freizeit-Sportler: Zehn Radbegeisterte waren am Treffpunkt – mehr als erwartet. Die Stimmung war gut und jeder hatte den Mundschutz dabei. Jetzt wurde bei strahlend schönem Wetter auf den ca. 40 km langen Rundkurs über Wachtendonk, Wankum zu den 7 Quellen in die Pedalen getreten. Bedingt durch die lange Trockenheit war der Anblick der Rinnsale eher unspektakulär.

» weiterlesen: Radeln trotz Corona? Ja, warum nicht?

Veranstaltungen und Aktivitäten im Hagelkreuz beginnen wieder

Foto Gruppe Radfahrer
Die Radfahrer treffen sich wieder zu einer gemeinsamen Fahrt.

Nach langen Wochen der durch Corona bedingten Inaktivität ist nun lt. Coronaschutzverordnung des Landes NRW ein Treffen im öffentlichen Raum von bis zu 10 Personen möglich. Deshalb starten nun wieder Aktivitäten im Hagelkreuz bzw. haben wieder gestartet. So trifft sich z. B. der Offene Malkreis wieder mittwochs um 10 Uhr. Der Tauschring trifft sich wieder am Mittwoch, 10. Juni um 17 Uhr. » weiterlesen: Veranstaltungen und Aktivitäten im Hagelkreuz beginnen wieder

Wie verändert uns die Corona-Pandemie?

Foto 2 Vögel auf Schild
Soziale Distanz ist inzwischen auch in Indien ein Schlagwort.

Vom Urlaub in relativer Normalität zurück nach Deutschland

Als wir am 20.03.2020 aus unserem Urlaub in Indien zurückkamen, holte uns unser ältester Sohn am Flughafen ab. Spaßeshalber fragte er, ob wir auf Grund der Corona-Distranzregeln im Kofferraum oder auf dem Dach mitfahren wollten. Eine Umarmung war nach 5 Wochen Abwesenheit nicht drin. Das tat schon weh. » weiterlesen: Wie verändert uns die Corona-Pandemie?

Was machen eigentlich die Corona-geplagten Hagelkreuzbiker und die Wandergruppe?

Foto Ankunft der Radfahrer am De Wittsee
Ankunft der Radfahrer am De Wittsee

Nun, die einen erinnern sich – bestimmt mit Wehmut – an die schönen Fahrten in der Bikergruppe und hoffen, dass es mit oder ohne Corona bald wieder weitergeht.

Planen kann man ja schon einmal. Zum Beispiel eine Rundtour über Süchteln, das Nettebruch, de Wittsee, Lobberich und zurück nach Kempen. » weiterlesen: Was machen eigentlich die Corona-geplagten Hagelkreuzbiker und die Wandergruppe?

Corona-Virus – Auswirkungen im Quartier Hagelkreuz

Aktivitäten abgesagt:

Bedauerlicherweise müssen aufgrund des Corona-Viruses in Anlehnung an die Bekanntmachungen des Landes Nordrhein Westfalens und der Stadt Kempen bis zu den Osterferien einschließlich Sonntag, 19. April 2020, alle öffentlichen Veranstaltungen im Quartier abgesagt werden. » weiterlesen: Corona-Virus – Auswirkungen im Quartier Hagelkreuz

Radeln mit den Hagelkreuzbikern

Foto der Destillieranlage in der Mühle 4
Destillieranlage in der Mühle 4

Am Samstag, 8. Februar haben wir uns wieder auf unseren Drahtesel geschwungen und radelten ca. 30 km rund um Kempen.
Vom Concordienplatz aus ging die Tour über Voesch, Escheln zur Mühle Tönisberg und weiter zum Gasthaus Kornblume, wo wir lecker gegessen haben. Danach machten wir uns auf den Weg Richtung St. Hubert zur „Mühle 4“, einer Manufaktur edler Brände, mit Besichtigung und Probe von gebranntem Obst. Im Anschluss daran fuhren wir weiter am Könighüttensee vorbei in Richtung Heimat. » weiterlesen: Radeln mit den Hagelkreuzbikern