Oma-Opa-Service

Oma- / Opa Service trifft junge Familien – die Möglichkeit für beide Seiten voneinander zu profitieren.

Omas und Opas können mit Kindern Kontakt haben und junge Familien können ihren Kindern den Kontakt zur Großelterngeneration ermöglichen.

Hintergrund dieser Idee ist es, dass Großeltern häufig getrennt zu den eigenen Kindern und Enkeln leben und so die Möglichkeit erhalten, Kinder aufwachsen zu sehen und daran beteiligt zu sein.

Umgekehrt funktionierts natürlich auch…

Wer sich für den Service engagieren möchte ist herzlich willkommen. Nehmen Sie mit Anni Rosenfeld unter Tel.: 0 21 52 / 5 43 83 oder Ferdinand und Irmgard Dargent unter Tel.: 0 21 52 / 59 21 Kontakt auf. Hier werden Sie über den Oma-/Opa-Service informiert. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen über den Oma-Opa Service auch in unserem Flyer, der im Quartiersbüro zu bekommen ist: Flyer Oma-Opa-Service

Das nächste Treffen für interessierte Familien und dem Oma-Opa-Service ist am 8. Juli 2017, von 15 – 18 Uhr, im Pfarrheim Christ-König. Bitte melden Sie sich bei Anni Rosenfeld oder Ferdinand und Irmgard Dargent an.

Artikel zum Oma-Opa-Service:

Rheinische Post, am 6. März 2017: Mit „Opa“ Johannes geht’s zur Gamescom
Rheinische Post, am 14. Juli 2016: Neu im Hagelkreuz: Großeltern zum leihen
Westdeutsche Zeitung, am 16. Juni 2016: Mehr Schwung für das Hagelkreuz