Tauschring setzt auf digitales Büro – online dabei sein

Gruppenfoto Tauschring
Vorstand Tauschring Kempen

„Natürlich ist der virtuelle Austausch vor dem Bildschirm nicht so, wie ein reales Treffen der Tauschringmitglieder“, weiß Andrea Duffhauß, Tauschring-Mitglied der ersten Stunde, aber so bliebe man mit den Mitgliedern in Verbindung, hört Neuigkeiten, kann sich austauschen und Aktionen für die Zeit nach der Pandemie planen.

Hereinspaziert ins “Digi-Büro”

Die Tauschring-Mitglieder haben ihr wöchentliches Treffen immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr auf die Skype-Onlineplattform transformiert und ein digitales Büro eingerichtet; Tag und Zeit des Treffens bleiben somit unverändert zum normalen Rhythmus. Mit einem einfachen Klick auf die Internetseite www.tauschring-kempen.de und dort auf “Digi-Büro” unter dem Foto oder mit diesen direkten Link zum Video-Zugang bei Skype kann man sich als Gast anmelden. In jeder online Tauschring-Sitzung wird über den Verein informiert und natürlich können Fragen gestellt werden. Auf der Homepage des Vereins sind aktuelle Angebot und Anzeigen übersichtlich und für jeden sichtbar aufgelistet.

Der Tauschring Kempen hat es sich zum Ziel gesetzt, Dienstleistungen und Waren bargeldlos von “privat zu privat” über eine Internetplattform zu vermitteln, um die Nachbarschaftshilfe aktiv zu fördern, ohne die Absicht eines finanziellen Gewinns.

Wer lieber klassisch Kontakt aufnehmen möchte, kann dies jederzeit unter Tel. 02152/8 97 86 48 oder per E-Mail unter info@tauschring-kempen.de. rs