Quartiere

Im Alter reduziert sich der Lebensbereich auf einen kleiner werdenden Umkreis mehr oder weniger von einem Kilometer. Im gewachsenen Viertel ist man aufgewachsen und fand alle notwendigen Geschäfte und Einrichtungen. Dies hat sich sehr verändert. Wer kennt seine Nachbarn, die er bei Bedarf  um Hilfe bittet? Die Seniorenpolitik ist in Nordrhein-Westfalen eine freiwillige Aufgabe in der Kommune. Freigewählte Seniorenvertretungen mit aktiven Bürgern, als Sprachrohr zu den Räten mit eigenständigen Seniorenbüros, haben in einigen Städten Tradition. In Ruhrgebietskommunen werden Seniorenbeiräte durch die Parteien nominiert.  Es werden verschiedene Arten von Quartieren je nach Förderung in der Diskussion. 

Quartiere

– der Altenhilfe

– der Städteförderung

Werbegemeinschaft der Unternehmerschaft

Nicht zu vergessen die stationären und ambulanten Hilfsdienste der Altenhilfe. 

Ein Überblick über

Senioren im Pott

Pflegesituation in den Städten

Neue Wohnformen Projekte in Niedersachsen