Nackt im Netz 02

Fortsetzung vom 10.Juli 2019  und anderen Beiträge -Digitalisierung- Über die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. Gesundheitsapps, über Verordnungen der niedergelassenen Ärzte, sollen das neue Einfallstor werden. So sieht es das Digitale Versorgung-Gesetz (DVG) vor. An den Daten-hack im Krankenhaus Neuss, Uniklinik Düsseldorf und Essen sei erinnert. Die Digitalisierung muss einen Vorteil bieten! Die Wirtschaftlichkeit kann durch… » weiterlesen: Nackt im Netz 02

Patientenverfügung und Co

Sorgen Sie vor, schnell ist es zu spät Die meisten Menschen sind es gewohnt, selbstbestimmt Entscheidungen zu treffen. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten mit einer Patientenverfügung können Sie Einfluss darauf nehmen, wie viele Medizin am Lebensende angewandt wird. Vorsorgevollmacht bestimmen Sie eine oder mehrer Person(en), die Sie in allen rechtlichen und persönlichen Angelegenheiten vertreten soll. Betreuungsverfügung… » weiterlesen: Patientenverfügung und Co

Digitale (Pflege)Hilfe in der Häuslichkeit?

Diabetis bis Gesundheitskarte

Digitalisierung ist derzeit das Zauberwort in der Politik. Der digitale Wandel wird die Pflege in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen nachhaltig verändern. Wer denkt aber öffentlich an die 80 Prozent der anerkannten Pflegebedürftigen. Dazu kommen noch mindestens 20 Prozent der nicht anerkannten Pflegebedürftigen und die „blutig“ nach Hause entlassenen Patienten aus den Krankenhäusern. Die Letztgenannten sind oft nicht im Fokus; es funktioniert ja. » weiterlesen: Digitale (Pflege)Hilfe in der Häuslichkeit?

Rollatoren helfen oft

Die Auswahl der Rollatoren wird immer größer. Wer noch keinen Pflegegrad hat aber sich unsicher fühlt, sollte sich rechtzeitig mit einer entsprechenden Hilfe ausstatten. Doch Vorsicht:  Bei falschem Kauf kann die Sturzgefahr zunehmen. Der Rollator erlebte seine Premiere im Jahr 1978. Erfunden hat ihn die schwedische Sozialwissenschaftlerin Aina Wifalk. Anfang der 70er Jahre war sie… » weiterlesen: Rollatoren helfen oft

Plötzlich Pflegefall

Ein Pflegefall tritt meist unerwartet ein. Vieles ist zu erledigen. Die Thematik Pflege ist den meisten nicht geläufig und/oder wird verdrängt. Die wenigsten wissen, an wen sie sich wenden können, um Hilfe zu bekommen oder welche Leistungen Ihnen zustehen. Im Nachhinein weiß es jeder besser. Dies soll nicht sein, erste Merkpunkte: » weiterlesen: Plötzlich Pflegefall

Vergesslichkeit ist nicht Demenz

Hier und da mal etwas zu vergessen – das kennt jeder. Mal fehlt ein Wort, dann wieder fällt einem partout der Name eines ehemaligen Nachbarn nicht ein. Und schon ist sie da die Angst, an Demenz erkrankt zu sein. Die ist aber oft nicht begründet. Wer hin und wieder etwas vergisst, muss sich keine Sorgen… » weiterlesen: Vergesslichkeit ist nicht Demenz