Regionalbüros “Alter-Pflege-Demenz NRW”

Die Regionalbüros Alter, Pflege und Demenz – Eine gemeinsame Initiative zur Strukturentwicklung von Landesregierung und Pflegekassen NRW arbeiten vernetzt mit haupt- und ehrenamtlich engagierten Menschen und Organisationen zu den Themen Alter, Pflege und Demenz daran, die Lebenssituation von Menschen mit Pflegebedarf und pflegenden Angehörigen zu verbessern. Zur Initiative gehören zwölf Regionalbüros in verschiedener Trägerschaft und… » weiterlesen: Regionalbüros “Alter-Pflege-Demenz NRW”

Warum keine Digitalisierung in den Schulen?

Digitalisierung bedeutet im engeren Sinn, dass etwas, das analog vorliegt, in digitale Form gebracht und vermittelt wird. 3.100.000 € NRW- Landesmittel für pandemiebedingten Distanzunterricht Gedruckte Bücher werden digitalisiert, indem sie eingescannt und im digitalen Format zur Verfügung gestellt werden. Das bildungspolitische Begriffsverständnis geht über diese Ebene hinaus. So stellte die Kultusministerkonferenz in ihrem 66seitigen  Strategiepapier… » weiterlesen: Warum keine Digitalisierung in den Schulen?

Betreutes Wohnen und Service-Wohnen

Wohlfühlen mit Sicherheit Eine 24 Stundenbetreuung ist ein Werbeversprechen Über 90 % der älteren Menschen leben in sogenannten Normalwohnungen, von denen ein großer Teil aufgrund ihrer baulich-technischen Ausstattung (Stufen, Schwellen, Bodenbeläge, sanitäre Einrichtungen, fehlender Aufzug etc.) nicht oder nur bedingt für das Wohnen im Alter geeignet ist. Das sogenannte ‚Betreute Wohnen’ kann eine zukunftsweisende, selbst… » weiterlesen: Betreutes Wohnen und Service-Wohnen

Digitalisierung – (k)ein Problem?

Digitale Zugänge für ältere Menschen ermöglichen

In der Öffentlichkeit wird von der notwendigen Digitalisierung in den Schulen und Verwaltungen gesprochen. Große Programme werden aufgelegt. Wer denkt an die Nutzer, spricht die Nutzer an, die nicht mehr im Arbeitsleben stehen?

Ältere Menschen und Digitalisierung

Digitale Werkzeuge können Menschen dabei helfen, länger selbstständig in der eigenen Häuslichkeit zu bleiben und zu partizipieren. Insbesondere für ältere Menschen mit besonderen Bedarfen, z.B. einer eingeschränkten Mobilität, können digitale Dienste eine Erleichterung im Alltag bieten. » weiterlesen: Digitalisierung – (k)ein Problem?

Quartierskonzepte in der Altenhilfe

Idee Unter dem Schlagwort „Quartier“ oder „Quartierskonzept“ versteht man nicht weniger als eine tiefgreifende Strukturveränderung in der Altenhilfe. Quartierskonzepte sollen einen sozialen Raum schaffen, in dem es durch koordinierte Angebote und gegenseitige Hilfen auch älteren und pflegebedürftigen Menschen möglich ist, in ihrem vertrauten Umfeld wohnen bleiben zu können. Quartierskonzepte sollen als Teil des allgemeinen Grundsatzes… » weiterlesen: Quartierskonzepte in der Altenhilfe