Witwen- / Hinterbliebenenrente

Witwenrente muss beantragt werden. Bei der Witwenrente erhält die Ehefrau einen Teil der Rente ihres verstorbenen Mannes, gilt auch umgekehrt. Bezieht sie eine eigene Rente oder hat andere Einkommen, wird die Witwenrente damit verrechnet. Große oder kleine Witwenrente Die Große Witwenrente bietet für Witwen, die ihren Ehemann vor dem 1. Januar 2002 geheiratet haben, 60… » weiterlesen: Witwen- / Hinterbliebenenrente

Versorgung, Beratung, Hilfen der Pflege

In der Pflege erwarten wir  ein gewisses Gefühl im Umgang als eine unentbehrliche Grundvoraussetzung.

Bereits die alten Römer kannten dies unter dem Namen “Sensus” und meinten ein Empfinden und ein Gefühl des Körpers und der Seele. Genau dieses eine Wort “Sensus” entspricht noch heute der Philosophie unserer Pflege. Doch in der Praxis wird dieses Gefühl unterschiedlich entlohnt; es wird unterschieden in ambulante und stationäre Pflege. Dazu fordert das Gesetz  ambulante Pflege vor stationärer Pflege, dieser Forderung kommen mehr als 75 Prozent der Angehörigen von Pflegebedürftigen in der eigenen Häuslichkeit nach. 

» weiterlesen: Versorgung, Beratung, Hilfen der Pflege

Wir sind mitten im Notstand

Personalmangel in der ambulanten Pflege Pflegebedürftige und ihre Angehörigen erfahren tagtäglich hautnah den Personalmangel von Pflegediensten. Nach dutzenden von Anrufen bei Pflegediensten und nachdem sie sich bereits lange von Wunschpflegezeiten verabschiedet haben, wissen sie oft nicht weiter, es bleiben am Ende häufig nur weitere Versuche und die Unterstützung der Familie, um trotz Pflegebedürftigkeit in der… » weiterlesen: Wir sind mitten im Notstand

Grundsicherung im Alter -2 –

Fortsetzung des Artikels vom 16.3.2018, nach Rückfragen Muss ich mein gesamtes Einkommen für den Grundsicherungsbedarf einsetzen? Grundsätzlich ja, Aber es gibt wie immer Ausnahmen. Das Gesetz sieht Freibeträge vor, wenn Sie neben Ihrer Rente noch erwerbstätig sind oder eine Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Tätigkeiten erhalten. Vermögen für den Grundsicherungsbedarf einsetzen? Nein, es gibt einen Schonbetrag in… » weiterlesen: Grundsicherung im Alter -2 –

Grundsicherung im Alter

Anteil der Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung steigt stetig.

Zum Jahresende 2013 bezogen in der Bundesrepublik insgesamt 499 295 Personen ab 65 Jahre Leistungen der Grundsicherung nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII). Zum Jahresende 2003 hatten lediglich 257 734 Personen in diesem Alter Grundsicherungsleistungen erhalten. Dies entspricht einem Anstieg von 93,7 % in 10 Jahren. Der Anteil der Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung ab 65 Jahre an der gleichaltrigen Bevölkerung stieg von 1,7 % im Jahr 2003 auf 3,0 % im Jahr 2013. » weiterlesen: Grundsicherung im Alter