Leistungen der Pflegekasse

Wenn eine pflegebedürftige Person zu Hause gepflegt wird, erhält sie Geld, um die Pflege selbst zu organisieren. Alternativ finanziert die Pflegekasse direkt professionelle Hilfe, beispielsweise einen Pflegedienst. Ist die mit der Pflege betraute Person einmal verhindert, werden auch die Kosten für einen kurzzeitigen Ersatz erstattet. Die Pflegekasse gewährt nicht nur Leistungen für die pflegerischen Dienstleistungen,… » weiterlesen: Leistungen der Pflegekasse

Gewollte Armut durch Pflege von Angehörigen?

System mit großen Lücken Als 1995 in Deutschland die gesetzliche Pflegeversicherung (SGB XI) eingeführt wurde, setzte die Politik bewusst auf das Modell der Teilkaskoversicherung, bei dem nur ein fixer Anteil der Kosten abgedeckt ist. Um den Teil wurde die Sozialversicherung entlastet. Das bedeutet, dass Menschen mit Pflegebedarf und ihre Familien die Kosten zu einem hohen… » weiterlesen: Gewollte Armut durch Pflege von Angehörigen?

Leistungen in der Pflege clever kombinieren

Pflegegeld, Pflegesachleistungen und Tages- und Nachtpflege. Die Leistungen der Pflegeversicherung sind für sich genommen nicht hoch. Sie decken in vielen Fällen nur einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten ab. Doch wer sie geschickt miteinander kombiniert, kommt auf deutlich höhere Beträge und kann mehr Hilfe in Anspruch nehmen. Es lohnt also, sich mit den Kombinationsmöglichkeiten auseinanderzusetzen.… » weiterlesen: Leistungen in der Pflege clever kombinieren

Versorgung, Beratung, Hilfen der Pflege

In der Pflege erwarten wir  ein gewisses Gefühl im Umgang als eine unentbehrliche Grundvoraussetzung.

Bereits die alten Römer kannten dies unter dem Namen “Sensus” und meinten ein Empfinden und ein Gefühl des Körpers und der Seele. Genau dieses eine Wort “Sensus” entspricht noch heute der Philosophie unserer Pflege. Doch in der Praxis wird dieses Gefühl unterschiedlich entlohnt; es wird unterschieden in ambulante und stationäre Pflege. Dazu fordert das Gesetz  ambulante Pflege vor stationärer Pflege, dieser Forderung kommen mehr als 75 Prozent der Angehörigen von Pflegebedürftigen in der eigenen Häuslichkeit nach. 

» weiterlesen: Versorgung, Beratung, Hilfen der Pflege

Ansprüche alter Menschen – bei Pflege – 01

Die Gewährung von Hilfe zur Pflege ist erst ab Pflegegrad 1 möglich. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass unterhalb des Pflegegrades 1 kein pflegerischer Bedarf (körperbezogene Pflegemaßnahmen, pflegerische Betreuung) außerhalb der Pflegeversicherung (SGB XI) besteht. Bei ambulanter Versorgung ist die Abdeckung eines dringend notwendigen Bedarfs in Bezug auf körperbezogene Pflegemaßnahmen und pflegerische Betreuungsmaßnahmen als Hilfe in sonstigen Lebenslagen nach § 73 SGB XII geregelt.

» weiterlesen: Ansprüche alter Menschen – bei Pflege – 01

Mehr Pflegebedürftige oder Statistik

Die Pressestelle des Landes meldete am 16.11.2018: “20,5 Prozent mehr Pflegebedürftige in NRW” “Im Dezember 2017 gab es in Nordrhein-Westfalen 769 100 pflegebedürftige Menschen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes  (elftes Buch Sozialgesetzbuch -SGB XI-). Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt anhand jetzt vorliegender Ergebnisse der Pflegestatistik mitteilt, waren das 20,5 Prozent mehr als zwei… » weiterlesen: Mehr Pflegebedürftige oder Statistik

Newsletter 21. KW

Bereits am 18.5.18 14:12 veröffentlicht, leider nicht an die Newsletter Abonnenten verschickt, deshalb Newsletter 21igste   Aktueller Beitrag  „Zahngesundheit auch im Heim” Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderungen haben durch die Einfügung eines § 22a SGBV im August 2017 einen verbindlichen Rechtsanspruch auf zusätzliche zahnärztliche Vorsorgemaßnahmen im Rahmen der Gesetzlichen Kranken Versicherung (GKV). Weiterlesen demnächst Ärger mit… » weiterlesen: Newsletter 21. KW

Pflegegeld muss nicht versteuert werden

Das Pflegegeld ist eine Sozialleistung. Der nachfolgende Personenkreis muss das Pflegegeld  NICHT versteuern, da er unter das Steuerprivileg fällt: Deshalb ist das Pflegegeld für den Pflegebedürftigen selbst steuerfrei. Wird das Pflegegeld an pflegende Angehörige weitergeleitet, müssen diese ebenfalls keine Steuern bezahlen, sofern sie sonst keine Vergütung für die Pflege erhalten. Wer zu den Angehörigen zählt, lesen… » weiterlesen: Pflegegeld muss nicht versteuert werden