Lebenserinnerungen

An dieser Stelle werden Sie viele kleine und auch größere Texte sehen, die unsere Zeitzeugen – selbst verfasst – der Öffentlichkeit zum Lesen zur Verfügung gestellt haben.

Frau F.: Man erschrickt ja vor der eigenen Erinnerung!

So oder ähnlich geht es dann auch den Zeitzeugen, wenn sie an ihre Kindheit und Jugend denken. Und je mehr sie in diese Zeit abtauchen, desto mehr Erinnerungen kommen.

Frau P.: Nein, das sind ja keine Erinnerungen! Das erlebe ich ja jetzt.

Und dann wird in unseren Gesprächen darüber oft klar:

Die Vergangenheit hört nicht auf, sie überprüft uns in der Gegenwart.


Letzte Artikel von Brigitte Reuß (Alle anzeigen)