Sonnenbaden an Mülheims Strand

Sehr geehrte Redaktion! Mit Freude habe ich Ihren Artikel “Sonnenbaden an Mülheims Strand” gelesen. Als sogenanntes Nachkriegskind litt ich sehr an Bronchitis und habe 6 Wochen im Oktober 1958 im Erholungsheim Keitum verbringen dürfen. Leider nicht zur Sommerzeit; wir mussten uns schon warm anziehen, aber die gute, reine Luft war ja viel wichtiger. Die erste Zeit war auch geprägt von …

Weiterlesen

Mit 4 im Luftschutzbunker in Essen

Die Luftangriffe auf meine Heimatstadt Essen wurden immer schlimmer. Mit 4 Jahren gehörte der Aufenthalt im Bunker zu meinem Alltag. Deswegen gaben mich meine Eltern zu Pflegeeltern aufs Land. Dort malte ich ein kleines Bild für meine Mutter gemalt habe, als ich ca. 6/7 Jahre alt war. Zu der Zeit sah ich meine Mutter nämlich nur selten, denn sie konnte …

Weiterlesen

Ein Koffer der Erinnerung an die Kinderzeit

Nun ist der Koffer gepackt mit Dingen, von denen ich mich in all den Jahren nicht trennen konnte, weil sie mir sehr am Herzen liegen. Das Prunkstück:  die Baby-Puppe, aber auch das winzige Steiff-Bärchen mit dem Knopf im Ohr und das abgewetzte Kuscheltier-Kätzchen. Meine heiß geliebten Jennifer-Bücher dürfen auch nicht darin fehlen. Diese vier Bände waren auf meinem Wunschzettel zum …

Weiterlesen

Mein Koffer der Erinnerung

Ich heiße C. Goller und wurde am 7. April 1938 geboren. Mein „Koffer der Erinnerungen“ beinhaltet so einige nette Sachen aus meiner Kindheit z. B. ein kleines Bild, das ich mal für meine Mutter gemalt habe, als ich ca. 7 Jahre (1945) alt war und bei meinen Pflegeeltern lebte. Zu der Zeit sah ich meine Mutter nur einmal im Monat …

Weiterlesen

Mein Besuch mit der “Kultur im Koffer”

Zur Zeit reise ich mit einem Koffer voller Reise-Erinnerungen und besuche Menschen, die nicht mehr so mobil sind, um mal ins Kino, Theater u.a. zu gehen. Ich versuche mit dem „Kultur-im-Koffer-Projekt“ mit dem Thema „Die Reise meines Lebens“ diesen Menschen etwas Abwechslung in den Alltag zu bringen. Unterstützt wird diese Aktion von der evangelischen Kirchengemeinde Broich-Saarn und dem Leder- und …

Weiterlesen

Meine Koffer-Reise

Guten Tag, ich bin Brigitte Block, in Berlin bin ich geboren und bin 86 Jahre alt. Mein Koffer aus Holz ist ein Stück Leben von mir, nämlich, wo das Herz zu Hause ist: in der Heimat! Und Heimat kann man auf der Landkarte nicht finden, sie ist im Herzen. Mein Koffer ist ziemlich klein, aber er ist auch schon 72 …

Weiterlesen

Ein alter Berliner Picknick-Koffer

Jetzt ist er gefüllt mit Dingen, die mir ans Herz gewachsen sind. Im Kofferdeckel sehen Sie Bilder von mir als Kind und als ich ein Backfisch war, so hießen wir Mädchen vor 75 Jahren nämlich. Meine Mappe mit den ersten Schulzeugnissen von 1934. Das viel gelesene Max und Moritz Buch mit beschmierten und zerrissenen Seiten. Ein Bilderbuch in Sütterlinschrift noch: …

Weiterlesen

Wie ein Schatzkästchen zum Koffer der Erinnerung wurde.

Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, dann fällt mir sofort ein, dass alle meine Freundinnen und auch ich ein Behältnis hatten, indem wir unsere kleinen und für uns kostbaren Kleinode aufbewahrten. Einige besaßen einfache Blechdosen und andere Pralinen- oder Schuhschachteln. Auch ich besaß anfänglich eine einfache Pralinenschachtel, aber eines Tagesbekam meine Mutter eine besonders schöne Keksdose geschenkt. Sie war mit …

Weiterlesen